Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >>- Kursbereiche >>- Spezial >>- vhs unterwegs

Seite 1 von 1

freie Plätze Wanderung auf dem Rabenauer Höhenwegweg, 13km

( ab So., 20.1., 10.15 Uhr )

Die Gemeinde Rabenau liegt im Dreieck zwischen den Städten Gießen, Marburg und Grünberg, eingebettet in eine weitläufige grüne Landschaft. Entlang des 32km langen Rabenauer Höhenwegs lässt sich die Gegend ganz wunderbar erkunden. Unsere Wanderung auf einem Teilabschnitt führt uns hinauf zum Wasserwerk auf ein Hochplateau mit einem außerordentlichen Panorama: Am Waldhorizont sehen wir den Bergrücken des Kahlen Berges, nach Süd-Osten den Hohen Noll und in der Ferne den Vogelsberg. Bei guter Sicht sind in nördlicher Richtung der Westerwald und im Nordosten auch das Rothaargebirge zu erkennen. Wir gelangen nach Allertshausen, von den Einheimischen aufgrund seines schmucken Charakters auch "Klein-Marburg" genannt, und gelangen zur Evangelisch-Lutherischen Kirche. Es handelt sich dabei um eine Saalkirche aus den Jahren 1905/06, bei der ein nicht bekannter Baumeister in eigenständiger Weise Formen des Jugendstils aufgriff und der kleinen Kirche seine individuelle Gestalt verlieh. Sie prägt das Ortsbild und ist ein hessisches Kulturdenkmal. Von Allertshausen laufen wir bergab, die prächtige Kulisse des Lumdatals vor Augen und gelangen nach Londorf, von wo wir nach einem Abstecher in den Burggarten nach Odenhausen zurückkehren. Die Wanderstrecke ist auch bei schlechtem Wetter gut begehbar. Start: 10:15 Uhr, Liebigstraße Gießen gegenüber Hauptzollamt (Bildung von Fahrgemeinschaften) oder 11:00 Uhr in Rabenau-Odenhausen auf dem Parkplatz des Waggonbistros Gleis 1. Naviadresse: Hauptstraße 17, 35466 Rabenau. Telefonischer Kontakt zum Wanderleiter: 0641 - 494846. Um Anmeldung bei der vhs oder dem Wanderleiter wird freundlichst gebeten.

Kursnr.: AE1310
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

Anmeldung möglich Nordic-Walking am Morgen

( ab Do., 31.1., 9.30 Uhr )

Nordic-Walking ist ein effektives Ganzkörpertraining, das Koordination, Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit trainiert. Dabei werden durch den aktiven Arm- und Stockeinsatz der Bewegungsapparat und die Gelenke geschont. Während Sie 90 % Ihrer Muskeln trainieren, genießen Sie die freie Natur. Nordic-Walking verbessert nachhaltig die Herz-Kreislaufleistung und macht vor allem viel Spaß.

Kursnr.: AE4370
Kursgebühr: 20,80 €€ (ermäßigt 16,60€)

freie Plätze Jugendstil in Bad Nauheim, 16km

( ab So., 17.2., 10.00 Uhr )

Das Stadtbild von Bad Nauheim ist maßgeblich vom Jugendstil geprägt. Dies verdankt die Stadt dem kunstbegeisterten Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein, der auch Gründer der berühmten Künstlerkolonie auf der Darmstädter Mathildenhöhe war. Charakteristisch für den Bad Nauheimer Jugendstil ist der Bezug zum Wasser als regenerierende bzw. heilende Kraft.
Unsere Wanderung führt uns stadteinwärts zur ehemaligen Kuranlage mit Sprudelhof, dem größten geschlossenen Jugendstil-Ensemble Europas. Prächtige Jugendstil-Zeugnisse sind des Weiteren der 1912 erbaute Bahnhof, die Trinkkuranlage, das Theater im ehemaligen Kurhaus sowie viele nicht öffentliche Bauten (Hotels, Pensionen, Wohnhäuser), die alle im sogenannten Darmstädter Stil errichtet wurden. Der Weg führt weiter zum Johannisberg über das Segelfluggelände zum Landgasthof Winterstein, wo wir eine Zwischeneinkehr machen. Von dort geht es zurück zum Usa-Wellenbad. Hier befindet sich ein gutes Restaurant für die Endeinkehr. Die Wanderstrecke ist auch bei schlechtem Wetter gut begehbar. Start: 10 Uhr Liebigstraße gegenüber Hauptzollamt (Bildung von Fahrgemeinschaften) oder 11 Uhr Parkplatz Usa-Wellenbad in Bad Nauheim. Naviadresse: In der Au 2, 61231 Bad Nauheim. Telefonischer Kontakt zum Wanderleiter: 0641 - 494846.

Kursnr.: AE1311
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

Anmeldung möglich Theater erleben!

( ab Do., 28.2., 19.30 Uhr )

Wie entsteht eigentlich ein Theaterabend? Was passiert zwischen einer ersten Spielplanidee und dem Abend der Premiere? Und wie arbeiten die Abteilungen des Theaters gemeinsam an einer Inszenierung? Mit dem Kursangebot des Stadttheaters Gießen in Zusammenarbeit mit der VHS haben Sie die Gelegenheit, Einblicke in die Entstehung von vier Inszenierungen zu gewinnen. Unsere Dramaturgen informieren Sie zunächst über die Hintergründe einer Konzeption, bringen Sie ins Gespräch mit beteiligten Künstlerinnen und Künstlern, Kursleiterinnen und Kursleitern und ermöglichen Ihnen in einzelnen Fällen einen spannenden Probenbesuch. Schließlich bekommen Sie die Gelegenheit, eine Vorstellung des jeweiligen Werks zu sehen und die dabei gewonnenen Eindrücke bei einem anschließenden Nachgespräch in gemütlicher Atmosphäre Revue passieren zu lassen. Der Preis für die 4 Eintrittskarten in Höhe von 59,00 € ist nicht in der Kursgebühr enthalten. Die Eintrittskarten werden für Sie am Vorstellungsabend an der Kasse hinterlegt, wo Sie diese direkt bezahlen können.
(Falls Sie an einem Vorstellungstermin verhindert sind, können Sie im HAUS DER KARTEN Ihre Theaterkarte auf einen festgelegten Ersatztermin umbuchen. Wichtig dabei ist, dass Sie diesen Ersatztermin VOR der regulären Vorstellung buchen. Beachten Sie bitte, dass kein Anspruch auf einen individuellen Ausweichtermin besteht!)

METROPOLIS - Futur Drei (UA)
Tanzabend von Tarek Assam / Musik von 48nord / Großes Haus
Verantwortlich: Johannes Bergmann
Einführung am Donnerstag, den 28.02.2019 um 19.30 Uhr
Vorstellung am Freitag, den 08.03.2019 + Nachgespräch
Ersatztermin: 07.04.2019

CAPITALISTA, BABY
nach "The Fountainhead" von Ayn Rand / Schauspiel-Fassung von Tom Kühnel und Jürgen Kuttner / Großes Haus
Verantwortlich: Harald Wolff
Einführung am Donnerstag, den 21.03.2019
Vorstellung am Donnerstag, den 28.03.2019 + Nachgespräch
Ersatztermin: 13.04.2019

LA RESURREZIONE - Die Auferstehung
Oratorium von Georg Friedrich Händel / in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln / Großes Haus
Verantwortlich: Christian Münch-Cordellier
Einführung am Donnerstag, den 09.05.2019
Vorstellung am Sonntag, den 12.05.2019 + Nachgespräch
Ersatztermin: 30.05.2019

RIO BAR
Acht Monologe über den Krieg von Ivana Sajko / aus dem Kroatischen von Alida Bremer / taT-studiobühne
Verantwortlich: Carola Schiefke
voraussichtlich im April/Mai

Kursnr.: AE5100
Kursgebühr: 41,60 €€ (ermäßigt 33,30€)

freie Plätze Muschenheimer Kulturwanderweg, 11 km

( ab So., 10.3., 10.15 Uhr )

Die Region um Lich ist um eine außergewöhnliche Attraktion reicher. Auf dem kulturhistorischen Wanderweg rund um den Ortsteil Muschenheim durchläuft man mehrere Jahrtausende Geschichte unterschiedlichster Ausrichtung: Ob das Megalithgrab Heiliger Stein nahe der Hügelgräber, der Limesturm oder das Kloster Arnsburg mit dem Kastell und dem Amphitheater. Wir durchwandern eines der schönsten Naturfleckchen Hessens: durch Feld, Wald und Wiesen, entlang dem Wels-Bach und der Wetter. Die Wanderung ist auch bei schlechtem Wetter gut begehbar. Start: 10 Uhr 15 Liebigstraße gegenüber dem Hauptzollamt (Bildung von Fahrgemeinschaften) oder 11 Uhr an der Evangelischen Kirche in Muschenheim. Naviadresse: Schulstraße 34, 35423 Lich. Telefonischer Kontakt zum Wanderleiter: 0641 - 494846. Um Anmeldung bei der vhs oder dem Wanderleiter wird freundlichst gebeten.

Kursnr.: AE1312
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

Der Krofdorfer Forst ist eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Hessen und bietet, umsäumt von Rotbuchen und Eichen, zahlreiche abwechslungsreiche und idyllische Wanderwege. Wir wandern von der Schmelz-Mühle durch den Forstdistrikt Buchenbühl bis zum Waldrand südöstlich von Kirchvers. Von unserem weiteren Weg am Wald entlang haben wir eine schöne Aussicht auf das Tal der Vers: Vor uns liegt das schmucke Dörfchen Kirchvers, während im Hintergrund Altenvers den Blick auf sich lenkt. Schon bald erreichen wir das Forsthaus Waldhaus, von wo aus wir wieder zur Schmelz-Mühle zurückkehren. Start: 10:00 Uhr Liebigstraße gegenüber Hauptzollamt (Bildung von Fahrgemeinschaften) oder 10:45 Uhr Parkplatz Schmelz-Mühle. Ende der Wanderung: Ca. 15:45 Uhr. Naviadresse: Schmelz 3, 35457 Lollar-Salzböden. Telefonischer Kontakt zum Wanderleiter: 0641 - 494846. Um Anmeldung bei der vhs oder dem Wanderleiter wird freundlichst gebeten.

Kursnr.: AE1313
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

freie Plätze Nordic-Walking am Morgen

( ab Do., 2.5., 9.30 Uhr )

Derzeit keine Informationen verfügbar



Kursnr.: AE4371
Kursgebühr: 20,80 €€ (ermäßigt 16,60€)

In ihrer Symbiose von Natur und Kultur ist diese Strecke ein absoluter Wanderklassiker. Von Büdingen geht es zunächst entlang des Seemenbachs nach Orleshausen. Nach leichtem Anstieg erreichen wir die Hütte der dortigen Vogelschutzgruppe, wo wir eine kleine Rast machen und das Panorama genießen. Danach führt die Strecke auf herrlichen Wegen durch den Wald. Wenn wir diesen verlassen, fällt der Blick auf die Ronneburg, die durch ihre Lage als Höhenburg auf einem steilen Basalthügel weithin sichtbar ist. Dort angekommen, machen wir eine Rast in einem prunkvollen Saal, von dem aus wir Frankfurt erkennen können.
Der Rückweg führt auf idyllischen Wegen, dem Kaiserpfad, nach Lorbach, dessen malerisch in die Landschaft eingebetteter Friedhof zum Verweilen einlädt (mit Blick auf Herrnhaag). Von hier aus geht es zurück nach Büdingen, wo wir einen Bummel durch die mittelalterliche Altstadt machen und zum Essen einkehren. Start: 10:00 Uhr Liebigstraße gegenüber Hauptzollamt (Bildung von Fahrgemeinschaften) oder 11:00 Uhr Parkplatz vor Auto-Gross. Ende der Wanderung: ca. 17:00 Uhr Naviadresse: Berliner Straße 13, 63654 Büdingen. Telefonischer Kontakt zum Wanderleiter: 0641 - 494846. Um Anmeldung bei der vhs oder dem Wanderleiter wird freundlichst gebeten.

Kursnr.: AE1314
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

freie Plätze Schächerbachtour, 10km

( ab So., 9.6., 10.00 Uhr )

Wasser, das an Trittsteinen vorbei durch den Wald gurgelt, dunkle Teiche, Pfade durch hochstehendes Gras, bemooste Findlinge im Bach - alles an dieser Wanderung ist verwunschen und geheimnisvoll. Denn hier war der Tummelplatz für "Schächer", einem alten Wort für Räuber. Und es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass irgendwo ein Goldschatz vergraben ist. Der Weg führt zum Jungfernjoch, wo - wie gruselig - eine Jungfrau samt Schimmel versunken sein soll. Das jedenfalls erzählten die Altvorderen den flügge gewordenen Mädels, um sie im Hause zu halten und vor den Räubern zu schützen. Wenn wir Glück haben, können wir am Wegesrand Türkenbundlilien entdecken. Die zauberhafte Wanderung ist in einer Umfrage zur sechstbeliebtesten Wanderstrecke der Hessen gewählt worden. Wer sie nicht kennt, hat was verpasst. Start: 10:00 Uhr Liebigstraße gegenüber Hauptzollamt (Bildung von Fahrgemeinschaften) oder 11:00 Uhr Parkplatz vor der Stadthalle in Homberg (Ohm). Ende der Wanderung: ca. 15:00 Uhr. Naviadresse: Stadthallenweg 12, 35315 Homberg (Ohm). Telefonischer Kontakt zum Wanderleiter: 0641 - 494846. Um Anmeldung bei der vhs oder dem Wanderleiter wird freundlichst gebeten.

Kursnr.: AE1315
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

Seite 1 von 1

Login für Stammteilnehmer/-innen

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Stadt Gießen
Fröbelstr. 65
35394 Gießen

Telefon: 0641/306-1466, -1467, -1469, -1472
Fax.: 0641/306 2474
E-Mail: vhs@giessen.de

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen