Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >>- Kursbereiche >>- Details

Die Postraubroute, 14 km

10

Zu diesem Kurs


Die Postraubroute basiert auf einem realen Ereignis, das am 19. Mai 1822 stattfand: Arme Bauern und Tagelöhner aus Kombach überfielen nach zunächst sechs gescheiterten Versuchen in der Subach, einem Hohlweg in der Nähe von Mornshausen, eine monatlich von Gladenbach nach Gießen fahrende Postkutsche. Während Räuberhauptmann David Briel, der der Initiator des Postraubes war, nach Amerika floh, ein anderer in Südamerika in Saus und Braus gelebt haben soll, blieben die anderen zuhause und bezahlten mit dem geraubten Geld teilweise ihre Schulden. Dadurch wurden sie der Tat überführt, verhaftet und zum Tode verurteilt. Zwei der Verhafteten entzogen sich dem Todesurteil durch Selbstmord, vier starben am 7. Okt. 1824 in Gießen auf dem Schafott.
Die Wanderung ist eine der schönsten Wanderungen des Lahn-Dill-Berglandes, gleichzeitig von Gießen aus aber gut zu erreichen. Abwechslungsreiche Landschaft und herrliche Weitblicke prägen die Tour. Höhepunkt der Wanderung ist der der Blick von der "Hohen Koppe" auf den Dünsberg, der nur ca. 8 km Luftlinie entfernt ist. Endeinkehr im "Kornhaus" möglich. Ende der Wanderung: ca. 15:00 Uhr.
Treffpunkt: Wanderschild in Gladenbach-Mornshausen. Gladenbach, Subachstr. 19 (gegenüber der Gaststätte "Kornhaus")

Kursnr.: AK1310
Uhrzeit: 11:00 - 14:30 Uhr
Termin(e):

So. 05.09.2021

Kosten:
€ 7,00 (ermäßigt € 7,00) (keine Ermäßigung)

Termin(e)

So. 05.09.2021


An-/Abmeldeschluss

03.09.2021


Verfügbarkeit

Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen

Aktuelle Anzahl der Anmeldungen

10

Maximale Anzahl Teilnehmer*innen aufgrund der Corona Hygiene-Regelungen

15


Kursort(e)

Wanderschild in Gladenbach-Mornshausen, Gladenbach, Subachstr. 19

Dozent(en)

Login für Stammteilnehmer/-innen

Kontakt*

Servicebüro Deutschkurse

Telefonische Sprechzeiten

Montag – Donnerstag

9:00 – 12:00 Uhr

Besuchs-/Beratungstermine nur nach Vereinbarung unter:

E-Mail: kim.weihrauch@giessen.de

Tel. 0641 – 306 1461

 

Kontakt**

Servicebüros der Fachbereiche Fremdsprachen /                  Arbeit + Beruf / Gesundheit / Gesellschaft / Kultur / junge vhs

Telefonische Sprechzeiten

Montag – Donnerstag

9:00 – 12:00 Uhr

Besuchs-/Beratungstermine nur nach Vereinbarung unter:

E-Mail: vhs@giessen.de

Tel. 0641 – 306 1467 (Fremdsprachen)

Tel. 0641 – 306 1469                     (Beruf & Gesundheit)

Tel. 0641 – 306 1472           (Gesellschaft, Kultur, junge vhs)

Anschrift

vhs der Universitätsstadt Gießen

Fröbelstraße 65
35394 Gießen

Fax: 0641 306-2474
E-Mail: vhs@giessen.de

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen