Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >>- Spezial >>- Neue vhs-Kursangebote

Veranstaltung "Malerfürst und barocke Üppigkeit - Peter Paul Rubens im Spannungsfeld von Bedeutung und modernen Rezeptionsgewohnheiten [Arbeitstitel] - Live aus der Pinakothek" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 6

Viele Banken haben die Anzahl ihrer Filialen reduziert. Gängige Bankgeschäfte, wie z. B. Dauerauftrage einrichten oder Überweisungen durchführen, sind mithilfe des Computers oder Smartphones einfach möglich. In diesen Kurs nutzen wir vorhandene Demo-Umgebungen großer Kreditinstitute, um Ihnen sehr detailliert aufzuzeigen, wie Onlinebanking in der Praxis aussieht. Im ersten Teil des Kurses nutzen wir für die Bankgeschäfte einen Computer. Im zweiten Teil des Kurses zeigen wir Ihnen, dass Sie mithilfe von Apps die gleichen Dienste auch über Ihr Smartphone oder Tablet nutzen können. Im Anschluss können Sie über die Chatfunktion Fragen stellen.
Im Besonderen deckt der Kurs folgende Bereiche ab:
- Welche Sicherheitsaspekte sind beim Online Banking zu beachten?
- Welche Voraussetzungen sind erforderlich?
- Wie erfolgt die Nutzung der Online Banking Angebote mit dem Computer?
- Wie kann ich mit meinem Smartphone auf mein Konto zugreifen?

Und so können Sie teilnehmen:
Der Kurs ist jederzeit buchbar. Schon eine Person kann teilnehmen oder unbegrenzt viele Interessierte.
Nach der Buchung bei der vhs Gießen erhalten Sie einen Link, mit dem Sie die Lernplattform für die Dauer von zwei Wochen nutzen können. In dieser Zeit können Sie die Lehrvideos und ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen unbegrenzt verwenden. Fragen, die Sie per E-Mail an den Dozenten richten, werden innerhalb von einem Arbeitstag beantwortet.

Kursnr.: AK1241
Kursgebühr: 5,00 €€ (ermäßigt 5,00€)

Ambivalenz - mit diesem Begriff lässt sich wohl am besten die Haltung des Museumspublikums gegenüber Peter Paul Rubens fassen. Er gehört zu den bedeutendsten Künstlern aller Zeiten, zugleich wirken seine Bildwelten aus heutiger Sicht aus der Zeit gefallen: Die Dynamik, das Schönheitsideal, die Darstellung von Erotik und Gewalt - all das entspricht nicht mehr unbedingt den modernen Sehgewohnheiten und auch nicht dem gegenwärtig herrschenden Schönheitsempfinden. Wohl kaum ein Künstleroeuvre löst so zuverlässig heftige und sich diametral gegenüberstehende Emotionen aus.
Die Rubens-Sammlung in der Alten Pinakothek gehört zu den bedeutendsten weltweit, nur das Kunsthistorische Museum in Wien und der Prado in Madrid verfügen über vergleichbare Bestände. Der zentrale Rubens-Saal mit seinen weltbekannten Meisterwerken, schon seit der Eröffnung des Museums das Herzstück und Kern des Gebäudes, gehört zu den Höhepunkten jedes Besuchs in der Alten Pinakothek. Die monumentalen Formate lösen Überwältigung und Bewunderung, aber nicht immer Begeisterung aus. Warum ist das so?

Dr. Mirjam Neumeister ist Oberkonservatorin und Sammlungsleiterin Flämische Barockmalerei in der Alten Pinakothek.


Bitte melden Sie sich spätestens am Tag des Vortrags bis 10:00 Uhr an, damit Ihnen die erforderlichen Zugangsdaten für das Online-Angebot zeitnah zugehen können.

Kursnr.: AK1453
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

Anmeldung möglich Religion und Nation in den USA

( ab , .., 19.30 Uhr )

Trotz der verfassungsmäßigen Trennung von Staat und Kirche haben Religionen das Werden der USA von Beginn an mitbestimmt. Weder die Amerikanische Revolution noch der Aufbau der neuen Republik wären ohne die Mitwirkung evangelikaler und liberaler Protestanten denkbar gewesen. Seit den 1850er Jahren kam dann eine politisch zunehmend bedeutsame katholische Minderheit hinzu. Der Vortrag spürt der historischen Bedeutung der verschiedenen christlichen Religionsgemeinschaften nach und geht zusätzlich auf deren aktuelle Rolle ein.

Michael Hochgeschwender ist Professor für Nordamerikanische Kulturgeschichte an der LMU München und zählt zu den besten Kennern der USA. Bei C.H. Beck hat er zuletzt "Die Amerikanische Revolution: Geburt einer Nation" veröffentlicht.


Bitte melden Sie sich spätestens am Tag des Vortrags bis 10:00 Uhr an, damit Ihnen die erforderlichen Zugangsdaten für das Online-Angebot zeitnah zugehen können.

Kursnr.: AK1455
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

Die Corona Krise hat uns deutlich vor Augen geführt, dass Pandemien nur global bekämpft werden können. Unabhängig vom Einkommen muss jede/r Zugang zu Medikamenten oder Impfstoffen bekommen. Dies ist aus ethischen Gründen aber auch aus Nützlichkeitsüberlegungen erforderlich. Doch wie kann ein Gesundheitssystem fairer und effizienter gestaltet werden? Durch welche Anreize kann auch die Pharmaindustrie hier einbezogen werden, ohne die die Entwicklung von Medikamenten oder Impfstoffe undenkbar wäre? Diese Fragen diskutieren der Politiker Karl Lauterbach und der Philosoph Thomas Pogge.

Karl Lauterbach ist Mediziner und Gesundheitsökonom. Er ist Mitglied der SPD und seit 2005 Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Von 1992 bis 1993 hatte er ein Fellowship der Harvard Medical School inne. Einer seiner Betreuer war Amartya Sen.

Dr. Thomas Pogge ist Professor für Philosophie und internationale Angelegenheiten (Philosophy and International Affairs) an der Yale University an. Er promovierte an der Harvard University bei John Rawls.


Bitte melden Sie sich spätestens am Tag des Vortrags bis 10:00 Uhr an, damit Ihnen die erforderlichen Zugangsdaten für das Online-Angebot zeitnah zugehen können.

Kursnr.: AK1456
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

freie Plätze Besuch der KZ-Gedenkstätte Osthofen

( ab So., 17.7., 13.00 Uhr )

Wir lernen die Dauerausstellung "Nationalsozialismus in Rheinland-Pfalz - Verfolgung und Widerstand während der NS-Zeit in Rheinland-Pfalz und dem ehemaligen Volksstaat Hessen" unter fachkundiger Führung kennen. Wir besuchen den historischen Ort und die Sonderausstellung "Für Freiheit und Republik! Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold im Kampf für die Demokratie 1924 bis 1933". Weitere Informationen und einen detaillierten Ablaufplan erhalten Sie über Waltraud.Burger@giessen.de.
Gebühren: € 10,00 Kursgebühr und Fahrtkostenanteil 2. Klasse Bahn ab / an Gießen-Osthofen

Kursnr.: AL1128
Kursgebühr: 10,00 €€ (ermäßigt 10,00€)

Anmeldung möglich Mensch und Tier

( ab Mi., 27.4., 19.30 Uhr )

Alles Leben entspringt einer schöpferischen Natur. Dies ist der leitende Gedanke des Philosophen Johann G. Herder (1744-1803). Das Überleben des Tieres ist durch seinen Instinkt und die Triebe gesichert. Was aber ist mit dem Menschen? Er kommt nackt und schwach auf die Welt, in der er sich behaupten muss, und hat doch einige Mängel gegenüber dem Tier. Wie er dies wettmacht, ist in Herders Abhandlung über den Ursprung der Sprache dargelegt. Es geht um das Ganze des Menschen, der sich aber auch durch den Spracherwerb von der sonstigen Umwelt absetzen kann. Die Schrift stellt somit seine erste Lehre (Anthropologie) über den Menschen dar. Wir werden Herders zentralen Gedanken nachgehen und Auszüge seiner Abhandlung gemeinsam lesen und diskutieren.
Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich, jeder ist zum Mitdenken eingeladen!
Wir benötigen für den Kurs: Johann G. Herder: Abhandlung über den Ursprung der Sprache, hrsg. v. Hans D. Irmscher, Reclam, ISBN: 978-3150087299, € 5,00.

Kursnr.: AL1152
Kursgebühr: 86,60 €€ (ermäßigt 41,60€)

Online-Banking mit PC und Smartphone
Ein Online-Video-Kurs
Viele Banken haben die Anzahl ihrer Filialen reduziert. Gängige Bankgeschäfte, wie z. B. Dauerauftrage einrichten oder Überweisungen durchführen, sind mithilfe des Computers oder Smartphones einfach möglich. In diesen Kurs nutzen wir vorhandene Demo-Umgebungen großer Kreditinstitute, um Ihnen sehr detailliert aufzuzeigen, wie Online-Banking in der Praxis funktioniert. Im ersten Teil des Kurses nutzen wir für die Bankgeschäfte einen Computer. Im zweiten Teil des Kurses zeigen wir Ihnen, dass Sie mithilfe von Apps die gleichen Dienste auch über Ihr Smartphone oder Tablet nutzen können. Im Anschluss können Sie über die Chatfunktion Fragen stellen.
Im Besonderen deckt der Kurs folgende Bereiche ab:
- Welche Sicherheitsaspekte sind beim Online-Banking zu beachten?
- Welche Voraussetzungen sind erforderlich?
- Wie erfolgt die Nutzung der Online-Banking-Angebote mit dem Computer?
- Wie kann ich mit meinem Smartphone auf mein Konto zugreifen?

Und so können Sie teilnehmen:
Der Kurs ist jederzeit buchbar. Schon eine Person kann teilnehmen oder unbegrenzt viele Interessierte.
Nach der Buchung bei der vhs Gießen erhalten Sie einen persönlichen Link, mit dem Sie die Lernplattform für die Dauer von zwei Wochen nutzen können. In dieser Zeit können Sie die Lehrvideos und ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen unbegrenzt verwenden. Fragen, die Sie per E-Mail an den Dozenten richten, werden innerhalb von einem Arbeitstag beantwortet.

Kursnr.: AL1241
Kursgebühr: 5,00 €€ (ermäßigt 5,00€)

Anmeldung möglich Rund um Ulrichstein, 12 km

( ab So., 12.6., 11.00 Uhr )

Ulrichstein ist ein Eldorado für Wandernde. Aufgrund der zentralen Lage im Hohen Vogelsberg auf Höhen zwischen 420 und 720m über NN lassen sich hier in einer intakten Natur immer wieder faszinierende Ausblicke genießen. Vorbei an glasklaren Bächen, die in der Tiefe des Basaltmassivs entspringen, führt der Wanderweg durch den abwechslungsreichen Vogelsberger Naturraum. Besonders interessant sind die bizarren Formen magmatischen Gesteins und die Flurlandschaften. Zahlreiche Blumenwiesen laden zum Verweilen ein. Der Blick auf die Schlossruine Ulrichstein sorgt für einen gelungenen Abschluss.
Ende der Wanderung ca. 15:00 Uhr, Endeinkehr in Ulrichstein; Rückkehr nach Gießen: ca. 17:00 Uhr.

Treffpunkt: Parkplatz am Rathaus von Ulrichstein.
Navi-Adresse: Marktstr. 28, 35327 Ulrichstein

Kursnr.: AL1315
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

Die Gemeinde Rabenau liegt im Dreieck zwischen den Städten Gießen, Marburg und Grünberg, eingebettet in eine weitläufige grüne Landschaft. Entlang des 32 km langen Rabenauer Höhenwegs lässt sich die Gegend ganz wunderbar erkunden. Unsere Wanderung auf einem Teilabschnitt führt uns hinauf zum Wasserwerk auf ein Hochplateau mit einem außerordentlichen Panorama: Am Waldhorizont sehen wir den Bergrücken des Kahlen Berges, nach Süd-Osten den Hohen Noll und in der Ferne den Vogelsberg. Bei guter Sicht sind in nördlicher Richtung der Westerwald und im Nordosten auch das Rothaargebirge zu erkennen. Wir gelangen nach Allertshausen, von den Einheimischen aufgrund seines schmucken Charakters auch "Klein-Marburg" genannt, und gelangen zur Evangelisch-Lutherischen Kirche. Es handelt sich dabei um eine Saalkirche aus den Jahren 1905/06, bei der ein nicht bekannter Baumeister in eigenständiger Weise Formen des Jugendstils aufgriff und der kleinen Kirche seine individuelle Gestalt verlieh. Sie prägt das Ortsbild und ist ein hessisches Kulturdenkmal. Von Allertshausen laufen wir bergab, die prächtige Kulisse des Lumdatals vor Augen, und gelangen nach Londorf, von wo wir nach einem Abstecher in den Burggarten nach Odenhausen zurückkehren. Die Wanderstrecke ist auch bei schlechtem Wetter gut begehbar. Ende der Wanderung: ca. 15:30 Uhr.

Treffpunkt: Rabenau-Odenhausen auf dem Parkplatz des Waggonbistros Gleis 1.
Naviadresse: Hauptstraße 17, 35466 Rabenau

Kursnr.: AL1316
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

Anmeldung möglich Geschichte und Zukunft der Mode

( ab Mi., 22.6., 19.30 Uhr )

Befindet sich das System der "schnellen" Mode, wie es im zwanzigsten Jahrhundert entstanden ist, in einer tiefen Krise?
Die Mode ist ein starker Motor für ökologische und wirtschaftliche Ungleichheiten in der Welt. Das macht die Diskussion über die Vergangenheit und Zukunft der Mode zu einer dringenden Aufgabe.
Eine Betrachtung der Mode als globale Geschichte seit dem Mittelalter zeigt, wie wir über neue ökologische und ästhetische Zukünfte nachdenken können.

Ulinka Rublack lehrt Europäische Geschichte an der Universität Cambridge,
Alfons Kaiser ist leitender Journalist bei der FAZ und dort u.a. für Mode zuständig.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin statt.


Bitte melden Sie sich spätestens am Tag des Vortrags bis 10:00 Uhr an, damit Ihnen die erforderlichen Zugangsdaten für das Online-Angebot zeitnah zugehen können. Sollte der Vortag an einem Sam-, Sonn-, oder Feiertag sein, ist eine Anmeldung nur möglich, wenn diese bis zum vorigen Werktag eingegangen ist.

Kursnr.: AL1469
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

Seite 1 von 6

Login für Stammteilnehmer/-innen

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt*

Servicebüro Deutschkurse

Telefonische Sprechzeiten

Montag – Freitag

9:00 – 12:00 Uhr

Besuchs-/Beratungstermine nur nach Vereinbarung unter:

E-Mail: christian.pawelczyk@giessen.de     Tel. 0641 -  306 1466

 

 

Kontakt**

Servicebüros der Fachbereiche Fremdsprachen /                  Arbeit + Beruf / Gesundheit / Gesellschaft / Kultur / junge vhs

Telefonische Sprechzeiten

Montag – Freitag

9:00 – 12:00 Uhr

Besuchs-/Beratungstermine nur nach Vereinbarung unter:

E-Mail: vhs@giessen.de

Tel. 0641 – 306 1467 (Fremdsprachen)

Tel. 0641 – 306 1469                     (Beruf & Gesundheit)

Tel. 0641 – 306 1472           (Gesellschaft, Kultur, junge vhs)

Anschrift

vhs der Universitätsstadt Gießen

Fröbelstraße 65
35394 Gießen

Fax: 0641 306-2474
E-Mail: vhs@giessen.de

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen