Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >>- Spezial >>- Neue vhs-Kursangebote

Seite 1 von 15

Reichen meine Einkünfte, um auch als Rentner*in meinen Lebensstandard halten zu können? Dieser Kompaktkurs soll besonders Berufseinsteiger*innen und der Generation "50plus" die Grundlagen der Altersvorsorge einfach und verständlich vermitteln. Dabei steht das sog. Drei-Säulen-Modell aus gesetzlicher, betrieblicher und privater Vorsorge im Mittelpunkt. Weiterführende Informationen, z. B. zu steuerlichen Aspekten, sowie andere nützliche Hinweise ergänzen die Kursinhalte. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Max. 12 Teilnehmer*innen.

Kursnr.: AK1209
Kursgebühr: 41,60 €€ (ermäßigt 33,60€)

Das heutige System unserer Sozialversicherung entstand bereits Ende des 19. Jahrhunderts. Wir werden besprechen, warum erste Ansätze im ansonsten sehr konservativen Umfeld des Kaiserreichs etabliert und im Laufe der Zeit ausgeweitet wurden. Dabei müssen auch Friktionen beleuchtet werden, um zu zeigen, dass diese Entwicklung keine Einbahnstraße war und ist. Kernfrage soll sein, inwieweit sich das System bewährte und den veränderten gesellschaftlichen Anforderungen gerecht werden konnte. Im letzten Teil geht es um die Frage, ob die notwendige Anpassungsfähigkeit für die Herausforderungen der Zukunft besteht. Max. 12 Teilnehmer*innen.

Kursnr.: AK1211
Kursgebühr: 41,60 €€ (ermäßigt 33,60€)

Viele Banken haben die Anzahl ihrer Filialen reduziert. Gängige Bankgeschäfte, wie z. B. Dauerauftrage einrichten oder Überweisungen durchführen, sind mithilfe des Computers oder Smartphones einfach möglich. In diesen Kurs nutzen wir vorhandene Demo-Umgebungen großer Kreditinstitute, um Ihnen sehr detailliert aufzuzeigen, wie Onlinebanking in der Praxis aussieht. Im ersten Teil des Kurses nutzen wir für die Bankgeschäfte einen Computer. Im zweiten Teil des Kurses zeigen wir Ihnen, dass Sie mithilfe von Apps die gleichen Dienste auch über Ihr Smartphone oder Tablet nutzen können. Im Anschluss können Sie über die Chatfunktion Fragen stellen.
Im Besonderen deckt der Kurs folgende Bereiche ab:
- Welche Sicherheitsaspekte sind beim Online Banking zu beachten?
- Welche Voraussetzungen sind erforderlich?
- Wie erfolgt die Nutzung der Online Banking Angebote mit dem Computer?
- Wie kann ich mit meinem Smartphone auf mein Konto zugreifen?

Und so können Sie teilnehmen:
Der Kurs ist jederzeit buchbar. Schon eine Person kann teilnehmen oder unbegrenzt viele Interessierte.
Nach der Buchung bei der vhs Gießen erhalten Sie einen Link, mit dem Sie die Lernplattform für die Dauer von zwei Wochen nutzen können. In dieser Zeit können Sie die Lehrvideos und ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen unbegrenzt verwenden. Fragen, die Sie per E-Mail an den Dozenten richten, werden innerhalb von einem Arbeitstag beantwortet.

Kursnr.: AK1241
Kursgebühr: 5,00 €€ (ermäßigt 5,00€)

Ambivalenz - mit diesem Begriff lässt sich wohl am besten die Haltung des Museumspublikums gegenüber Peter Paul Rubens fassen. Er gehört zu den bedeutendsten Künstlern aller Zeiten, zugleich wirken seine Bildwelten aus heutiger Sicht aus der Zeit gefallen: Die Dynamik, das Schönheitsideal, die Darstellung von Erotik und Gewalt - all das entspricht nicht mehr unbedingt den modernen Sehgewohnheiten und auch nicht dem gegenwärtig herrschenden Schönheitsempfinden. Wohl kaum ein Künstleroeuvre löst so zuverlässig heftige und sich diametral gegenüberstehende Emotionen aus.
Die Rubens-Sammlung in der Alten Pinakothek gehört zu den bedeutendsten weltweit, nur das Kunsthistorische Museum in Wien und der Prado in Madrid verfügen über vergleichbare Bestände. Der zentrale Rubens-Saal mit seinen weltbekannten Meisterwerken, schon seit der Eröffnung des Museums das Herzstück und Kern des Gebäudes, gehört zu den Höhepunkten jedes Besuchs in der Alten Pinakothek. Die monumentalen Formate lösen Überwältigung und Bewunderung, aber nicht immer Begeisterung aus. Warum ist das so?

Dr. Mirjam Neumeister ist Oberkonservatorin und Sammlungsleiterin Flämische Barockmalerei in der Alten Pinakothek.


Bitte melden Sie sich spätestens am Tag des Vortrags bis 10:00 Uhr an, damit Ihnen die erforderlichen Zugangsdaten für das Online-Angebot zeitnah zugehen können.

Kursnr.: AK1453
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

Anmeldung möglich Religion und Nation in den USA

( ab , .., 19.30 Uhr )

Trotz der verfassungsmäßigen Trennung von Staat und Kirche haben Religionen das Werden der USA von Beginn an mitbestimmt. Weder die Amerikanische Revolution noch der Aufbau der neuen Republik wären ohne die Mitwirkung evangelikaler und liberaler Protestanten denkbar gewesen. Seit den 1850er Jahren kam dann eine politisch zunehmend bedeutsame katholische Minderheit hinzu. Der Vortrag spürt der historischen Bedeutung der verschiedenen christlichen Religionsgemeinschaften nach und geht zusätzlich auf deren aktuelle Rolle ein.

Michael Hochgeschwender ist Professor für Nordamerikanische Kulturgeschichte an der LMU München und zählt zu den besten Kennern der USA. Bei C.H. Beck hat er zuletzt "Die Amerikanische Revolution: Geburt einer Nation" veröffentlicht.


Bitte melden Sie sich spätestens am Tag des Vortrags bis 10:00 Uhr an, damit Ihnen die erforderlichen Zugangsdaten für das Online-Angebot zeitnah zugehen können.

Kursnr.: AK1455
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

Die Corona Krise hat uns deutlich vor Augen geführt, dass Pandemien nur global bekämpft werden können. Unabhängig vom Einkommen muss jede/r Zugang zu Medikamenten oder Impfstoffen bekommen. Dies ist aus ethischen Gründen aber auch aus Nützlichkeitsüberlegungen erforderlich. Doch wie kann ein Gesundheitssystem fairer und effizienter gestaltet werden? Durch welche Anreize kann auch die Pharmaindustrie hier einbezogen werden, ohne die die Entwicklung von Medikamenten oder Impfstoffe undenkbar wäre? Diese Fragen diskutieren der Politiker Karl Lauterbach und der Philosoph Thomas Pogge.

Karl Lauterbach ist Mediziner und Gesundheitsökonom. Er ist Mitglied der SPD und seit 2005 Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Von 1992 bis 1993 hatte er ein Fellowship der Harvard Medical School inne. Einer seiner Betreuer war Amartya Sen.

Dr. Thomas Pogge ist Professor für Philosophie und internationale Angelegenheiten (Philosophy and International Affairs) an der Yale University an. Er promovierte an der Harvard University bei John Rawls.


Bitte melden Sie sich spätestens am Tag des Vortrags bis 10:00 Uhr an, damit Ihnen die erforderlichen Zugangsdaten für das Online-Angebot zeitnah zugehen können.

Kursnr.: AK1456
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

freie Plätze Schauspielkurs: vhs-Ensemble Gießen

( ab , .., 19.00 Uhr )

Sie wollten schon immer mal Theater spielen, sich ausprobieren und in andere Rollen schlüpfen? Erwerben Sie Grundlagen des Schauspiels unter Anleitung eines professionellen Schauspielers. Der Kursleiter Maximilian Schmidt hat Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Essen/Bochum studiert und arbeitet seit dem Jahr 2014 am Stadttheater Gießen. Max. 12 Teilnehmer*innen. Wichtige Hinweise: Das Tragen von schwarzer sportlicher Bekleidung und rutschfesten Socken (alternativ barfuß) ist erwünscht. Requisiten und Kostüme sowie Unterrichtsmaterialien werden im Laufe der Produktion benötigt und können zu Mehrkosten führen, die mit dem Kursleiter abgerechnet werden. Der 1. Termin kann als "Schnupperstunde" wahrgenommen werden. Ab dem 2. Termin gilt die Teilnahmegebühr. Den Kursbeginn stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Bitte setzen Sie sich mit dem Servicebüro für Kultur in Verbindung.

Kursnr.: AK5105
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

Gerade in der Corona-Krise ist die Wissenschaft zu uns in den Alltag vorgerückt. Viele Maßnahmen gehen unmittelbar von der Wissenschaft aus und werden von der Politik umgesetzt. Deshalb wollen wir gemeinsam fragen: Was sind die Methoden der Wissenschaft? Was unterscheidet Wissenschaft von Nicht-Wissenschaft? Und stellen wissenschaftliche Theorien die Welt so dar, wie sie ist? Oder sind sie lediglich nützliche Hilfsmittel der Voraussage?
Wir werden dazu Textauszüge lesen und diskutieren, um die Wissenschaftlichkeit einerseits zu verstehen, andererseits auch ihre Grenzen kennenlernen. Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich, jeder ist zum Mitdenken eingeladen!
Wir benötigen für den Kurs: Texte zur Wissenschaftstheorie, hrsg. v. Jonas Pfister,
Reclam ISBN: 978-3-15-019421, 12,80 Euro

Kursnr.: AJ1152
Kursgebühr: 69,30 €€ (ermäßigt 20,10€)

Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten Ausfall: Besuch der KZ-Gedenkstätte Osthofen

( ab Sa., 17.7., 13.00 Uhr )

In den Gebäuden einer ehemaligen Papierfabrik in Osthofen (bei Mainz) entstand kurz nach der Machtübernahme der NSDAP das KZ Osthofen. Von Frühjahr 1933 bis Sommer 1934 wurden hier Gegner des NS-Regimes, allen voran Mitglieder der KPD, der SPD und Gewerkschafter, aber auch Angehörige der Zentrumspartei, Juden, Zeugen Jehovas und Sinti inhaftiert. Am historischen Ort des ehemaligen Konzentrationslagers Osthofen wird in der interaktiven Dauerausstellung "Nationalsozialismus in Rheinland-Pfalz" Verfolgung und Widerstand während der NS-Zeit in Rheinland-Pfalz und dem ehemaligen Volksstaat Hessen dokumentiert. Die Führung in der KZ-Gedenkstätte Osthofen dauert 3 bis 3,5 Stunden und besteht aus

- einem Einstiegsgespräch, in dem die Grundlagen zur Geschichte des Konzentrationslagers Osthofen und die Entstehung der Gedenkstätte vermittelt werden sollen;
- einem gemeinsamen Außenrundgang über das Gelände des ehemaligen Lagers;
- einem individuellen Besuch der Dauerausstellung "Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933-1945";
- der Abschlussrunde/dem Feedback-Gespräch bis ca. 15:00 Uhr.

Organisatorisches: mindestens 10, maximal 15 Teilnehmer*innen. An-/Abreise per Deutsche Bundesbahn ab Gießen um ca. 8:50 Uhr. Imbiss vor dem Gedenkstättenbesuch (Selbstzahler-Prinzip). Rückfahrt nach Gießen um 17:01 Uhr oder 17:31 Uhr, Ankunft in Gießen um 19:28 Uhr oder 20:03 Uhr. Es entstehen nur Kosten für die Bahnfahrt.

Kursnr.: AJ1128
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

auf Warteliste Kulinarische Reise durch Südpersien

( ab Sa., 7.8., 12.00 Uhr )

Die Südpersische Küche ist im Vergleich zum Rest des Landes herzhafter und würziger. Viele Gewürze und Kräutern wie Bockshornklee, Koriander, Tamarinden, oder Ingwer erinnern uns an die Süd-indische Küche. Der süßsaure, fruchtige Geschmack wird unterstützt durch eine leichte Schärfe. Und durch die Verwendung des edlen Safrans wird diese Küche außergewöhnlich.
Bei diesem Kochkurs werden wir neben einem aromatisch gewürzten Krabben-Reis-Gericht (Meygu-Polo), Garnelen mit pikanten Zwiebel-Tomaten-Sauce (Do Piase Meygu) und eine typischer Bockshornklee-Suppe (Eschkeneh), aus der Küstenregionen des Persischen Golfes sowie viele weitere Beilagen und Köstlichkeiten kochen.
In der Kursgebühr sind € 15,00 für Lebensmittel enthalten.

Kursnr.: AJ4614
Kursgebühr: 32,60 €€ (ermäßigt 29,50€)

Seite 1 von 15

Login für Stammteilnehmer/-innen

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt*

Servicebüro Deutschkurse

Telefonische Sprechzeiten

Montag – Donnerstag

9:00 – 12:00 Uhr

Besuchs-/Beratungstermine nur nach Vereinbarung unter:

E-Mail: kim.weihrauch@giessen.de

Tel. 0641 – 306 1461

 

Kontakt**

Servicebüros der Fachbereiche Fremdsprachen /                  Arbeit + Beruf / Gesundheit / Gesellschaft / Kultur / junge vhs

Telefonische Sprechzeiten

Montag – Donnerstag

9:00 – 12:00 Uhr

Besuchs-/Beratungstermine nur nach Vereinbarung unter:

E-Mail: vhs@giessen.de

Tel. 0641 – 306 1467 (Fremdsprachen)

Tel. 0641 – 306 1469                     (Beruf & Gesundheit)

Tel. 0641 – 306 1472           (Gesellschaft, Kultur, junge vhs)

Anschrift

vhs der Universitätsstadt Gießen

Fröbelstraße 65
35394 Gießen

Fax: 0641 306-2474
E-Mail: vhs@giessen.de

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen