Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >>- Spezial >>- Neue vhs-Kursangebote

Seite 1 von 1

auf Warteliste Schauspielkurs : vhs-Ensemble Gießen, Teil 1

( ab Do., 19.3., 19.00 Uhr )

Sie wollten schon immer mal Theater spielen, sich ausprobieren und in andere Rollen schlüpfen? Wie entwickelt ein Schauspieler die Figur? Wie wird ein Text auf der Bühne lebendig? Wie entsteht eine Szene? Erwerben Sie Grundlagen des Schauspiels unter Anleitung eines professionellen Schauspielers. Innerhalb eines ganzen Jahres (über 2 Semester hinweg) entwickeln wir ein eigenes Theaterstück. Ob wir einen bestehenden dramatischen Text bearbeiten oder etwas komplett Neues schreiben, liegt in der Hand der Kursteilnehmer*innen. Sie müssen kein Profi sein, um an diesem Kurs teilzunehmen. Wichtig ist, dass Sie offen und neugierig sind, Lust haben, sich gemeinsam mit anderen auf diese Erfahrung einzulassen und dass Sie regelmäßig über ein Jahr hinweg an den Terminen teilnehmen können. Fehltermine gehen zu Lasten der Aufführung, weswegen eine regelmäßige Teilnahme verpflichtend ist. Wir sind mehr als nur eine Laientruppe. Wir sind das vhs-Ensemble Gießen! Werden Sie Mitglied des vhs-Ensembles Gießen!
Der Kursleiter Maximilian Schmidt studierte Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Essen/Bochum und arbeitet seit dem Jahr 2014 am Stadttheater Gießen. Max. 12 Teilnehmer*innen.
Wichtige Hinweise: Das Tragen von schwarzer sportlicher Bekleidung und rutschfesten Socken (alternativ barfuß) ist erwünscht. Requisiten und Kostüme sowie Unterrichtsmaterialien werden im Laufe der Produktion benötigt und können zu Mehrkosten führen, die mit dem Kursleiter abgerechnet werden. Der 1. Termin kann als "Schnupperstunde" wahrgenommen werden. Ab dem 2. Termin gilt die Teilnahmegebühr.
Phase 1: Stückentwicklung
Vorläufige Proben - jeweils donnerstags von 19:00 bis 20:30 Uhr:
19. März, 26. März, 02. April, 23. April, 30. April, 07. Mai, 14. Mai und 28. Mai
Proben donnerstags von 19:00 bis 22:00 Uhr:
04. Juni und 18. Juni
Pause in den Oster- und den Sommerferien
Phase 2: Szenische Proben
Fortsetzung des Kurses als Teil 2 mit ca. 32 Unterrichtsstunden im September 2020
Die Kurstage werden noch festgelegt.
Endproben freitags von 19:30 bis 22:00 Uhr:
06. Dezember und 11. Dezember
Aufführung am 12. Dezember 2020, von 12.00 bis 15.00 Uhr

Kursnr.: AG5105-1
Kursgebühr: 83,20 €€ (ermäßigt 83,20€)

Anmeldung möglich Friedrich Nietzsche "Morgenröte"

( ab Mi., 10.6., 19.30 Uhr )

Im Jahr 1881 bringt F. Nietzsche dieses Buch, das noch Schopenhauers entscheidende Denkimpulse weiterführt (wie Wille und Freiheit unserer Handlungen), zu Ende und möchte sich darin wieder zum aufklärenden Philosophen entwickeln. Gleichzeitig geht es ihm darum, die Menschen von Zwängen und Ängsten zu befreien, was so weit führt, dass es sich gegen die Aufklärung selbst richten wird. Die Vernünftigkeit soll regieren und nicht Gefühle, die sich auf Neigungen und Abneigungen beziehen. Niemals dürfen Stimmungen Argumenten dienen. So kommt es zur Ablehnung der Religion und der Instinkte, ferner führt Nietzsche auch einen "Feldzug gegen die Moral". Hiermit beginnt das Projekt der "Umwertung aller Werte".
Wir werden die verschiedenen Positionen des Buches lesen und diskutieren. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, jede und jeder ist zum Mitdenken eingeladen! Wir benötigen für den Kurs: Friedrich Nietzsche, "Morgenröte, Gedanken über die moralischen Vorurteile" [verschiedene Ausgaben].

Kursnr.: AG1151
Kursgebühr: 52,00 €€ (ermäßigt 41,60€)

Dr. Boniface Mabanza Bambu, Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA), Heidelberg

Als Literaturwisschschaftler, Philosoph und Theologe ist Boniface Mabanza Bambu ein profilierter Kenner des Südlichen Afrika. Seit 2008 arbeitet er bei KASA, einem Zusammenschluss Kirchlicher Organisationenin der Lobby- und Advocacyarbeit. Ziel ist es, zivilgesellschaftliche Strukturen zu stärken um wirtschaftliche uns soziale Gerechtigkeit verwirklichen zu können.

Kursnr.: AG1120
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

Dr. Gisela Schneider Direktorin des Difäm, Deutsches Institut für Ärztliche Mission e.V., Tübingen

Die erfahrene Tropenmedizinerin begleitet seit vielen Jahren Gesundheitsprojekte, vor allem in Westafrika.

Kursnr.: AG1125
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten Ausfall: Kulinarische Reise durch Südpersien

( ab Sa., 8.8., 12.00 Uhr )

Die Südpersische Küche ist im Vergleich zum Rest des Landes herzhafter und würziger. Viele Gewürze und Kräutern wie Bockshornklee, Koriander, Tamarinden, oder Ingwer erinnern uns an die Süd-indische Küche. Der süßsaure, fruchtige Geschmack wird unterstützt durch eine leichte Schärfe. Und durch die Verwendung des edlen Safrans wird diese Küche außergewöhnlich.
Bei diesem Kochkurs werden wir neben einem aromatisch gewürzten Krabben-Reis-Gericht (Meygu-Polo), Garnelen mit pikanten Zwiebel-Tomaten-Sauce (Do Piase Meygu) und eine typischer Bockshornklee-Suppe (Eschkeneh), aus der Küstenregionen des Persischen Golfes sowie viele weitere Beilagen und Köstlichkeiten kochen.
In der Kursgebühr sind 15 Euro für Lebensmittel enthalten.

Kursnr.: AG4620
Kursgebühr: 32,60 €€ (ermäßigt 29,50€)

Wie nehmen Sie sich selbst und wie nehmen die anderen sie wahr?
Was brauchen Sie, um selbstsicher sein zu können?
Was bedeutet Erfolg für Sie?
Das sind Fragen, mit denen wir uns in diesem Bildungsurlaub beschäftigen.
Selbst- und Fremdbild weichen häufig sehr stark voneinander ab. Erfahren Sie, wie Sie einen authentischen Auftritt im (Berufs-)Alltag erreichen und sich selbst treu bleiben. Lernen Sie, sich selbst und Ihrer Intuition mehr zu vertrauen. Erkennen Sie ihren eigenen Wert und Beitrag für Gesellschaft und Arbeitswelt. Gewinnen Sie an Selbst-Bewusstsein und Selbst-Vertrauen. Verlassen Sie angestaubte Rollen, die Ihnen schon lange nicht mehr stehen und haben Sie den Mut, ganz Sie selbst zu sein. Entdecken Sie sich selbst, ihre Wünsche und stecken Sie sich Ziele, die sie inspirieren. Wir beschäftigen uns in diesem Bildungsurlaub im Weiteren mit den Themen Kommunikation, Körpersprache, Loslassen und Grenzen setzen.

Kursnr.: AG4049
Kursgebühr: 142,50 €€ (ermäßigt 117,00€)

auf Warteliste Viva México - Mexikanische Küche

( ab Sa., 5.9., 12.00 Uhr )

Wer sagt nein zum mexikanischen Essen? Mexiko besteht nicht nur aus Sombreros, Tequila, Kaktussen und Mariachis. Möchten Sie einige der kulinarischen Vorlieben der mexikanischen Küche kennenlernen und dabei Spanisch lernen? In entspannter Atmosphäre bereiten wir typisch mexikanische Speisen zu und lernen zugleich viele Vokabeln aus der mexikanischen bzw. spanischen Küchenwelt. Es entsteht dabei ein leckeres mexikanisches Menü, wie z. B.: Tacos, Reis, Guacamole, scharfe Soße, Churros oder Reiswasser. Wir beenden das Menü mit einem kräftigen "originalen" Tequila etc. Bitte Gefäße für Reste mitbringen, welche Sie dann nach Hause mitnehmen können. Natürlich wird die Veranstaltung mit mexikanischer Mariachis-Musik untermalt. Geschirrtuch und eine Schürze bitte mitbringen. Jede und jeder bekommt ein deutsch-spanisches Rezeptbüchlein mit den wichtigsten Vokabeln aus dem Bereich Küche/Kochen. Es sind keine spanischen Grundkenntnisse erforderlich. Die Kosten für die Lebensmittel von € 20,00 sind direkt an die Kursleiterin bar zu entrichten.

Kursnr.: AG4608
Kursgebühr: 17,60 €€ (ermäßigt 14,50€)

Seite 1 von 1

Login für Stammteilnehmer/-innen

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Stadt Gießen
Fröbelstr. 65
35394 Gießen

Telefon: 0641/306-1466, -1467, -1469, -1472
Fax.: 0641/306 2474
E-Mail: vhs@giessen.de

Öffnungszeiten

Download

Anmeldekarte

Stadtplan Veranstaltungsorte

NEU Newsletter August 2019

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen