Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >>- Kursbereiche >>- Kultur und Gestalten >>- Kunst- und Kulturgeschichte

Seite 1 von 4

Reichen meine Einkünfte, um auch als Rentner*in meinen Lebensstandard halten zu können? Dieser Kompaktkurs soll besonders Berufseinsteiger*innen und der Generation "50plus" die Grundlagen der Altersvorsorge einfach und verständlich vermitteln. Dabei steht das sog. Drei-Säulen-Modell aus gesetzlicher, betrieblicher und privater Vorsorge im Mittelpunkt. Weiterführende Informationen, z. B. zu steuerlichen Aspekten, sowie andere nützliche Hinweise ergänzen die Kursinhalte. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Max. 12 Teilnehmer*innen.

Kursnr.: AK1209
Kursgebühr: 41,60 €€ (ermäßigt 33,60€)

Das heutige System unserer Sozialversicherung entstand bereits Ende des 19. Jahrhunderts. Wir werden besprechen, warum erste Ansätze im ansonsten sehr konservativen Umfeld des Kaiserreichs etabliert und im Laufe der Zeit ausgeweitet wurden. Dabei müssen auch Friktionen beleuchtet werden, um zu zeigen, dass diese Entwicklung keine Einbahnstraße war und ist. Kernfrage soll sein, inwieweit sich das System bewährte und den veränderten gesellschaftlichen Anforderungen gerecht werden konnte. Im letzten Teil geht es um die Frage, ob die notwendige Anpassungsfähigkeit für die Herausforderungen der Zukunft besteht. Max. 12 Teilnehmer*innen.

Kursnr.: AK1211
Kursgebühr: 41,60 €€ (ermäßigt 33,60€)

Viele Banken haben die Anzahl ihrer Filialen reduziert. Gängige Bankgeschäfte, wie z. B. Dauerauftrage einrichten oder Überweisungen durchführen, sind mithilfe des Computers oder Smartphones einfach möglich. In diesen Kurs nutzen wir vorhandene Demo-Umgebungen großer Kreditinstitute, um Ihnen sehr detailliert aufzuzeigen, wie Onlinebanking in der Praxis aussieht. Im ersten Teil des Kurses nutzen wir für die Bankgeschäfte einen Computer. Im zweiten Teil des Kurses zeigen wir Ihnen, dass Sie mithilfe von Apps die gleichen Dienste auch über Ihr Smartphone oder Tablet nutzen können. Im Anschluss können Sie über die Chatfunktion Fragen stellen.
Im Besonderen deckt der Kurs folgende Bereiche ab:
- Welche Sicherheitsaspekte sind beim Online Banking zu beachten?
- Welche Voraussetzungen sind erforderlich?
- Wie erfolgt die Nutzung der Online Banking Angebote mit dem Computer?
- Wie kann ich mit meinem Smartphone auf mein Konto zugreifen?

Und so können Sie teilnehmen:
Der Kurs ist jederzeit buchbar. Schon eine Person kann teilnehmen oder unbegrenzt viele Interessierte.
Nach der Buchung bei der vhs Gießen erhalten Sie einen Link, mit dem Sie die Lernplattform für die Dauer von zwei Wochen nutzen können. In dieser Zeit können Sie die Lehrvideos und ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen unbegrenzt verwenden. Fragen, die Sie per E-Mail an den Dozenten richten, werden innerhalb von einem Arbeitstag beantwortet.

Kursnr.: AK1241
Kursgebühr: 5,00 €€ (ermäßigt 5,00€)

Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten Ausfall: Besuch der KZ-Gedenkstätte Osthofen

( ab Sa., 17.7., 13.00 Uhr )

In den Gebäuden einer ehemaligen Papierfabrik in Osthofen (bei Mainz) entstand kurz nach der Machtübernahme der NSDAP das KZ Osthofen. Von Frühjahr 1933 bis Sommer 1934 wurden hier Gegner des NS-Regimes, allen voran Mitglieder der KPD, der SPD und Gewerkschafter, aber auch Angehörige der Zentrumspartei, Juden, Zeugen Jehovas und Sinti inhaftiert. Am historischen Ort des ehemaligen Konzentrationslagers Osthofen wird in der interaktiven Dauerausstellung "Nationalsozialismus in Rheinland-Pfalz" Verfolgung und Widerstand während der NS-Zeit in Rheinland-Pfalz und dem ehemaligen Volksstaat Hessen dokumentiert. Die Führung in der KZ-Gedenkstätte Osthofen dauert 3 bis 3,5 Stunden und besteht aus

- einem Einstiegsgespräch, in dem die Grundlagen zur Geschichte des Konzentrationslagers Osthofen und die Entstehung der Gedenkstätte vermittelt werden sollen;
- einem gemeinsamen Außenrundgang über das Gelände des ehemaligen Lagers;
- einem individuellen Besuch der Dauerausstellung "Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933-1945";
- der Abschlussrunde/dem Feedback-Gespräch bis ca. 15:00 Uhr.

Organisatorisches: mindestens 10, maximal 15 Teilnehmer*innen. An-/Abreise per Deutsche Bundesbahn ab Gießen um ca. 8:50 Uhr. Imbiss vor dem Gedenkstättenbesuch (Selbstzahler-Prinzip). Rückfahrt nach Gießen um 17:01 Uhr oder 17:31 Uhr, Ankunft in Gießen um 19:28 Uhr oder 20:03 Uhr. Es entstehen nur Kosten für die Bahnfahrt.

Kursnr.: AJ1128
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

Über 100 Jahre ist sie alt, die Westend-Synagoge in Frankfurt am Main mit ihrer prachtvollen Kuppel. In der Führung lernen wir die Geschichte des Gebäudes und die Entwicklung des jüdischen Lebens in Frankfurt kennen. Anhand von Objekten werden wir Einblicke in die Riten und Rituale des jüdischen Glaubens nehmen. Die Kosten für die Führung (10 Personen: € 7,50 p.P) und für die Bahnfahrt (ca. 8,00 € bzw. Anteil am Hessenticket) werden bei der Kursleiterin entrichtet.
Min./max. 10 Teilnehmer*innen.
Treffpunkt: Gießen Hbf, Bahnhofshalle, 15:30 Uhr
Abfahrt: Gießen Hbf, RE 30, 15:53 Uhr
Ankunft FFM Hbf: 16:34 Uhr, Weiterfahrt mit Bus M 36 Richtung Sachsenhausen, Hainer Weg. Ankunft: 16:48 Uhr, Fußweg 7 Minuten bis zur Westendsynagoge
Rückfahrt: FFM-Westend ca. 19:00 Uhr, an Gießen: ca. 20:00 Uhr

Kursnr.: AK1099
Kursgebühr: 0,00 €€ (ermäßigt 0,00€)

freie Plätze Die Postraubroute, 14 km

( ab So., 5.9., 11.00 Uhr )

Die Postraubroute basiert auf einem realen Ereignis, das am 19. Mai 1822 stattfand: Arme Bauern und Tagelöhner aus Kombach überfielen nach zunächst sechs gescheiterten Versuchen in der Subach, einem Hohlweg in der Nähe von Mornshausen, eine monatlich von Gladenbach nach Gießen fahrende Postkutsche. Während Räuberhauptmann David Briel, der der Initiator des Postraubes war, nach Amerika floh, ein anderer in Südamerika in Saus und Braus gelebt haben soll, blieben die anderen zuhause und bezahlten mit dem geraubten Geld teilweise ihre Schulden. Dadurch wurden sie der Tat überführt, verhaftet und zum Tode verurteilt. Zwei der Verhafteten entzogen sich dem Todesurteil durch Selbstmord, vier starben am 7. Okt. 1824 in Gießen auf dem Schafott.
Die Wanderung ist eine der schönsten Wanderungen des Lahn-Dill-Berglandes, gleichzeitig von Gießen aus aber gut zu erreichen. Abwechslungsreiche Landschaft und herrliche Weitblicke prägen die Tour. Höhepunkt der Wanderung ist der der Blick von der "Hohen Koppe" auf den Dünsberg, der nur ca. 8 km Luftlinie entfernt ist. Endeinkehr im "Kornhaus" möglich. Ende der Wanderung: ca. 15:00 Uhr.
Treffpunkt: Wanderschild in Gladenbach-Mornshausen. Gladenbach, Subachstr. 19 (gegenüber der Gaststätte "Kornhaus")

Kursnr.: AK1310
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

Südafrika - Sehnsuchtsort, beliebtes Reiseziel mit faszinierender Landschaft und gastfreundlicher Bevölkerung. Gleichzeitig ein Land mit eklatanter Ungleichheit, sozialen Spannungen und dunkler Vergangenheit. Mit Blick auf wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Entwicklungen werden wir die Ereignisse und Dynamiken betrachten, welche die Geschichte des Landes von der Gründung Kapstadts 1652 im Auftrag der niederländischen Vereenigde Oostindische Compagnie (VOC) bis zu den ersten freien Wahlen 1994 entscheidend geprägt haben. Wir werden auch darauf eingehen, was der Alltag im Unterdrückungsapparat für die Menschen bedeutete und wie die verschiedenen Bevölkerungsgruppen das Ende der Apartheid erlebten.
Ich selbst habe mehr als 5 Jahre in Südafrika verbracht und freue mich über Interessenten, die die Geschichte des Landes einmal aus einer nicht rein eurozentrischen Perspektive betrachten möchten.

Kursnr.: AK1145
Kursgebühr: 52,00 €€ (ermäßigt 42,00€)

Wann haben wir Menschen uns von der Natur entkoppelt? Welche Probleme sind daraus erwachsen? Wie hat die politische Theorie/Philosophie und Praxis darauf reagiert? Warum tun sich Staaten und die internationale Staatengemeinschaft so schwer, sich auf Lösungen für akute Probleme zu einigen und diese umzusetzen? In diesem Kurs geht es weniger um aktuelle, staatenbezogene Umweltpolitik, sondern darum, ein Verständnis für Akteure, Handlungsgrundlagen, Mechanismen und Ideologien bzw. Denkansätze zu entwickeln und die philosophischen und historischen Grundlagen sowie das Handeln von Staaten und internationalen Organisationen besser zu verstehen. Der Kurs ist eine gute Ergänzung zum ebenfalls von mir angebotenen Kurs "Was sind Nachhaltigkeit und nachhaltige Entwicklung? Eine Einführung in die theoretischen Grundlagen". Ein Fortgeschrittenenkurs ist im nächsten Semester geplant, dessen Schwerpunkte gemeinsam mit den Kursteilnehmer*innen festgelegt werden können.
Der Kurs findet an folgenden Terminen statt: 08.09., 22.09., 06.10., 03.11., 17.11. und 01.12.

Kursnr.: AK1146
Kursgebühr: 31,20 €€ (ermäßigt 25,20€)

Sie ist eine Pionierin der Moderne und eine der vielseitigsten Künstlerinnen ihrer Zeit.
Sophie Taeuber-Arp malte, tanzte, stickte und baute. Und doch galt sie lange nur als unselbständiges Anhängsel ihres Künstlergatten. Zeit für eine Revision!

Kursnr.: AK5052
Kursgebühr: 52,00 €€ (ermäßigt 41,60€)

Heutzutage ist beinahe alles "nachhaltig" - es gibt nachhaltige Verpackungen, nachhaltige Investments, nachhaltige Bildung usw. Der Begriff wird vor allem in den Medien und der Werbewirtschaft inflationär gebraucht. Doch: Woher stammt das Konzept der Nachhaltigkeit und wie hat es seine heutige Popularität erreicht? Wie wird nachhaltige Entwicklung in der (globalen) Politik verankert und umgesetzt? Was sind die "Sustainable Development Goals" der UN? Was für (theoretische) Ansätze gibt es, um bei Organisationen und Individuen eine Verhaltensänderung hin zu mehr Nachhaltigkeit zu bewirken? Wir befassen uns in diesem Kurs demnach weniger mit praktischen Nachhaltigkeitstipps, sondern mit den Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten der Konzepte für Akteure auf verschiedenen Ebenen.
Dieser Kurs ist eine gute Ergänzung zu meinem Kurs "Umweltpolitik in Theorie und Praxis - eine Einführung". Ein Fortgeschrittenenkurs im nächsten Semester ist vorgesehen.
Der Kurs findet an folgenden Terminen statt: 15.09., 29.09., 27.10., 10.11., 24.11. und 08.12.

Kursnr.: AK1147
Kursgebühr: 31,20 €€ (ermäßigt 25,20€)

Seite 1 von 4

Login für Stammteilnehmer/-innen

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt*

Servicebüro Deutschkurse

Telefonische Sprechzeiten

Montag – Donnerstag

9:00 – 12:00 Uhr

Besuchs-/Beratungstermine nur nach Vereinbarung unter:

E-Mail: kim.weihrauch@giessen.de

Tel. 0641 – 306 1461

 

Kontakt**

Servicebüros der Fachbereiche Fremdsprachen /                  Arbeit + Beruf / Gesundheit / Gesellschaft / Kultur / junge vhs

Telefonische Sprechzeiten

Montag – Donnerstag

9:00 – 12:00 Uhr

Besuchs-/Beratungstermine nur nach Vereinbarung unter:

E-Mail: vhs@giessen.de

Tel. 0641 – 306 1467 (Fremdsprachen)

Tel. 0641 – 306 1469                     (Beruf & Gesundheit)

Tel. 0641 – 306 1472           (Gesellschaft, Kultur, junge vhs)

Anschrift

vhs der Universitätsstadt Gießen

Fröbelstraße 65
35394 Gießen

Fax: 0641 306-2474
E-Mail: vhs@giessen.de

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen