Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >>- Kursbereiche >>- Kultur und Gestalten >>- Kunst- und Kulturgeschichte

Seite 1 von 1

Zweifellos verspricht die Konfrontation dieser ausdrucksstarken Protagonisten der Malerei des 20. Jahrhunderts visuellen und hintergründig wirksamen Zündstoff besonderer Art. Beide Künstler rücken den eigenen Körper ins Zentrum ihrer malerischen Auseinandersetzung. Der hinfällige und fragmentierte Leib dient ihnen als Metapher für soziale und psychologische Konflikte. Schmerz und Leid, Absurdes und Humor sind in diesen Körperwelten untrennbar miteinander verbunden.

Kursnr.: AI5052
Kursgebühr: 52,00 €€ (ermäßigt 41,60€)

Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten Ausfall: Polen seit dem 18. Jahrhundert

( ab Mi., 4.11., 18.00 Uhr )

1772 erfolgte die erste, 1793 die zweite und 1795 die dritte Teilung Polens, mit der die Teilungsmächte Russland, Österreich und Preußen das Land unter sich aufteilten. Erst 1918 konnte ein neuer polnischer Staat wiedererrichtet werden. Die nach 1945 festgelegten Grenzen entsprechen etwa denen um das Jahr 1000.

Kursnr.: AI1104
Kursgebühr: 36,40 €€ (ermäßigt 29,10€)

Bei dieser Premium-Wanderung, die es in den GPS-Wanderatlas Deutschland geschafft hat, bewegen wir uns in zwei Welten, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Zunächst laufen wir ganz eng an der Lahn entlang bis zum Wißmarer See, wo der Weg immer mal wieder den Windungen des Flusses folgt. Wir gelangen zur Badenburg, in der sich im 19. Jahrhundert die hessischen Oppositionellen um Georg Büchner und Friedrich Ludwig Weidig getroffen haben. Am 3. Juli 1834 wurde hier der Oberhessische Preßverein gegründet, der das Ziel hatte, die Pressefreiheit durchzusetzen. Thematisiert wurden Möglichkeiten und Mittel, die Ideen des "Vormärz" zu propagieren. Dies war der Anfang des "Hessischen Landboten", der unter dem Motto stand: "Friede den Hütten! Krieg den Palästen!" Über eine stillgelegte Eisenbahnbrücke wandern wir nun durch Wißmar und erreichen einen Höhenzug, von dem aus wir nicht nur die Burgen Gleiberg, Dünsberg und Vetzberg sehen, sondern auch einen phantastischen Blick über das gesamte Gießener Becken haben. Letzte Station ist der Bismarckturm, der 1905 eingeweiht wurde, in 50er Jahren verfiel, aber auf Initiative eines Fördervereins rekonstruiert wurde.
Start /Treffpunkte: 11:00 Uhr in Gießen, Parkplatz Sandfeldschule; für Autofahrer*innen: in einer Seitenstraße parken. Ende der Wanderung: ca. 15:00 Uhr. Da die Wanderung einen hufeisenförmigen Verlauf hat, endet sie am Evangelischen Krankenhaus. Wir fahren dann mit dem Bus zurück zum Parkplatz Sandfeldschule. Endeinkehr nach Absprache. Weitere, wichtige Informationen: Wanderverpflegung und min. 1,5 Liter Flüssigkeit sind erforderlich, da keine Zwischeneinkehr vorgesehen ist.

Kursnr.: AI1313
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

Anmeldung möglich Weihnachten rund um den Schiffenberg

( ab Sa., 26.12., 11.00 Uhr )

Am zweiten Weihnachtstag führt uns unser Weg auf den Schiffenberg. Mit Essen und dem Vortrag von Gedichten klingt der Weihnachtstag aus. Kursgebühren und Honorar des Wanderleiters gehen zugunsten der Gießener Tafel.

Kursnr.: AI1314
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

freie Plätze Besuch im Oberhessischen Museum

( ab Do., 28.1., 17.00 Uhr )

Derzeit keine Informationen verfügbar



Kursnr.: AI5083
Kursgebühr: 4,00 €€ (ermäßigt 4,00€)

Seite 1 von 1

Login für Stammteilnehmer/-innen

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Stadt Gießen
Fröbelstr. 65
35394 Gießen

Telefon: 0641/306-1466, -1467, -1469, -1472
Fax.: 0641/306 2474
E-Mail: vhs@giessen.de

Bürozeiten ab August 2020

Montag - Donnerstag:

9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr

Freitag:                                              9:00 - 12:00 Uhr

Besuchs-/Beratungstermine nur nach Vereinbarung

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen