Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >>- Kursbereiche >>- Kultur und Gestalten >>- Kunst- und Kulturgeschichte

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Geschichte Polens

( ab Mi., 5.2., 18.00 Uhr )

Der polnische Staat entstand im 10. Jahrhundert unter Herzog Mieszko, der 933 getauft wurde. Die polnischen Teilfürstentümer vereinigten sich 1385 mit dem Großfürstentum Litauen. Im 16. Jahrhundert bildete sich dann die polnische Adelsrepublik heraus.

Kursnr.: AG1103
Kursgebühr: 41,60 €€ (ermäßigt 33,20€)

Georg Baelitz, Gerhard Richter, Sigmar Polke und Anselm Kiefer brachten in den 1960er Jahren die deutsche Malerei wieder international aufs Tapet. - Wir wollen den Grund dafür suchen! Max. 20 Teilnehmer*innen.

Kursnr.: AG5052
Kursgebühr: 52,00 €€ (ermäßigt 41,60€)

freie Plätze Von Büdingen zur Ronneburg und zurück, 19 km

( ab So., 26.4., 11.00 Uhr )

In ihrer Symbiose von Natur und Kultur ist diese Strecke ein absoluter Wanderklassiker. Von Büdingen geht es zunächst entlang des Seemenbachs nach Orleshausen. Nach leichtem Anstieg erreichen wir die Hütte der dortigen Vogelschutzgruppe, wo wir eine kleine Rast machen und das Panorama genießen. Danach führt die Strecke auf herrlichen Wegen durch den Wald. Wenn wir diesen verlassen, fällt der Blick auf die Ronneburg, die durch ihre Lage als Höhenburg auf einem steilen Basalthügel weithin sichtbar ist. Dort angekommen machen wir eine Rast in einem prunkvollen Saal, von dem aus wir Frankfurt erkennen können.
Der Rückweg führt auf idyllischen Wegen, dem Kaiserpfad, nach Lorbach, dessen malerisch in die Landschaft eingebetteter Friedhof zum Verweilen einlädt (mit Blick auf Herrnhaag). Von hier aus geht es zurück nach Büdingen, wo wir einen Bummel durch die mittelalterliche Altstadt machen und zum Essen einkehren. Endeinkehr in der Büdinger Altstadt.
Start/Treffpunkte: 10:00 Uhr Parkplatz Ringallee Gießen (Mitfahrmöglichkeit für Nicht-Autofahrer*innen) oder 11:00 Uhr am Parkplatz vor Auto-Gross in Büdingen, Naviadresse: Berlinerstraße 13, 63654 Büdingen.
Ende der Wanderung: ca. 16:00 Uhr, zurück in Gießen gegen 18:00 Uhr.
Kontakt zum Wanderleiter Burkhard Muth: Tel.: 0641 494846, Mobil: 0151 65137379.
An-/Abmeldeschluss: Wir bitten um Anmeldung bei der vhs bis spätestens Freitag um 11:00 Uhr vor dem Termin oder beim Wanderleiter Herrn Muth bis einen Tag vorher.

Kursnr.: AG1313
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

freie Plätze Polen seit dem 18. Jahrhundert

( ab Mi., 6.5., 18.00 Uhr )

1772 erfolgte die erste, 1793 die zweite und 1795 die dritte Teilung Polens, mit der die Teilungsmächte Russland, Österreich und Preußen das Land unter sich aufteilten. Erst 1918 konnte ein neuer polnischer Staat wiedererrichtet werden. Die nach 1945 festgelegten Grenzen entsprechen etwa denen um das Jahr 1000.

Kursnr.: AG1104
Kursgebühr: 41,60 €€ (ermäßigt 33,20€)

freie Plätze Gießener Frauengeschichte(n)

( ab So., 10.5., 15.00 Uhr )

Diese Führung auf den Spuren Gießener Frauengeschichte führt vom Kirchenplatz zum Standort der ersten großen Tabakfabrik in der Neustadt, stellt die Gießener Lyrikerin Johannette Lein vor und erklärt, wie die Katharinengasse nach Gießen kam. An das mittelalterliche Hospital St. Elisabeth wird erinnert, Frauen im und am Theater werden vorgestellt. Am Ende stehen diejenigen Frauen im Mittelpunkt, die sich vor gut 100 Jahren für das Frauen-Wahlrecht engagiert haben.
Treffpunkt: Stadtkirchenturm, am historischen Brunnen vor den Museumsgebäuden, Ende der Führung: Stadttheater.

Kursnr.: AG1101
Kursgebühr: 8,00 €€ (ermäßigt 8,00€)

freie Plätze Studienfahrt: Mathildenhöhe Darmstadt

( ab Sa., 16.5., 11.00 Uhr )

Wir fahren gemeinsam von Gießen mit dem Zug nach Darmstadt, dann weiter mit dem Bus zur Mathildenhöhe. Dort befindet sich ein Zentrum des Jugendstils, dessen Architektur und Design maßgeblich den Werkbund und später das Bauhaus beeinflussten. Wir werden uns die Ausstellungsgebäude, den Hochzeitsturm von innen und einige der Villen um die Mathildenhöhe herum von außen ansehen und dabei wesentliche Gestaltungselemente des Jugendstils kennenlernen. Wenn von den Teilnehmer*innen gewünscht, können wir anschließend in Darmstadt zusammen essen gehen. Max. 20 Teilnehmer*innen.
Vorbereitungstreffen: Montag, 11.05.2020, 18:00 - 18:45 Uhr, vhs Gießen, Fröbelstr.65, Raum "Gleiberg".
Ablauf der Studienfahrt: 9.00 bis ca. 20.00 Uhr - Abfahrt und Rückkehr mit dem Zug ab/an Gießen Hbf. Die Kursgebühr beträgt € 35,00 (keine Ermäßigung), zzgl. Kosten für die Bahnfahrt / Anreise und für Einkehr.

Kursnr.: AG5060
Kursgebühr: 35,00 €€ (ermäßigt 35,00€)

freie Plätze Geotour Amöneburg, 12 km

( ab So., 31.5., 11.00 Uhr )

Der Basaltkegel der Amöneburg ist vor Urzeiten durch Vulkantätigkeit entstanden und gehört heute zum Geopark "Vulkanregion Vogelsberg". Wir wandern von der Brücker Mühle aus los und passieren diverse Stationen: Zunächst geht es an der Ziegelhütte vorbei zum 235 ü. NN gelegenen Kreuzwarthügel, von dem aus wir einen prachtvollen Blick auf das Amöneburger Becken haben. Nächste Station ist Schweinsberg mit seinem Moor, eine der letzten Urlandschaften Europas. Es steht seit 1977 unter Naturschutz und ist überwiegend mit Schilf bewachsen. Nur knapp 600 m weiter befindet sich das Schweinsberger Wehr, das dem Aufstau der Ohm dient, in den Mühlbach mündet, der seinerseits die Brücker Mühle mit Wasser versorgt. Danach überqueren wir die Mardorfer Brücke, die, 1882 erbaut, die Dörfer Rüdigheim und Mardorf miteinander verbindet. Wir passieren die 1736 erbaute Au-Brücke und kehren zur Brücker Mühle zurück. Zwischeneinkehr in einem Biocafé in Schweinsberg.
Start/Treffpunkte: 10:00 Uhr Parkplatz Ringallee Gießen (Mitfahrmöglichkeit für Nicht-Autofahrer*innen) oder 11:00 Uhr an der Brücker Mühle. Naviadresse: 35287 Amöneburg, Am Friedenstein.
Ende der Wanderung: ca. 16:00 Uhr, zurück in Gießen gegen 17:00 Uhr.
Kontakt zum Wanderleiter Burkhard Muth: Tel.: 0641 494846, Mobil: 0151 65137379.
An-/Abmeldeschluss: Wir bitten um Anmeldung bei der vhs bis spätestens Freitag um 11:00 Uhr vor dem Termin oder beim Wanderleiter Herr Muth bis einen Tag vorher.

Kursnr.: AG1314
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

freie Plätze Wandern in der Maibacher Schweiz, 10 km

( ab So., 28.6., 11.00 Uhr )

Wenn eine Landschaft besonders schön ist, dazu noch Berge und Täler hat, gibt man ihr gern einen Namen. Oft wird dafür die Schweiz in Anspruch genommen. So gibt es die Holsteinische Schweiz, die Sächsische Schweiz, die Fränkische Schweiz, um nur einige Beispiele zu nennen. Ganz in unserer Nähe befindet sich in der Wetterau, im Butzbacher Ortsteil Maibach, auch eine solche "Schweiz". Vom Maibacher Schwimmbad aus laufen wir an der Kirche, die aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts stammt, vorbei und queren bald das Tal des Forbachs, der unweit von hier entspringt. Nach ca. 2 km gelangen wir zum Jugendgästehaus Hubertus des Wetteraukreises, in dem Seminare und Freizeiten für Schulklassen und Jugendgruppen durchgeführt werden. Wir überqueren die Taunushöhe und kommen auf einen Waldweg, der am Forbach entlang führt, der nunmehr sehr an Fahrt aufgenommen hat. Wo sich das Bachtal verengt, werfen wir einen Blick nach oben. Mehrere Felsformationen sind zu sehen, für deren Besteigung es hochalpiner Fähigkeiten bedarf: nicht, weil die Felsen so steil sind, sondern wegen des Moosbewuchses. Wir laufen weiter, haben das Bachtal weiter im Blick und genießen einfach nur die herrliche Natur. Vorbei am Friedhof kommen wir zum Maibacher Schwimmbad zurück. Endeinkehr im Schwimmbad.
Start/Treffpunkte: 10:00 Uhr Parkplatz Ringallee Gießen (Mitfahrmöglichkeit für Nicht-Autofahrer*innen) oder 11:00 Uhr am Schwimmbad Maibach. Naviadresse: 35510 Maibach, Schulstraße 26.
Ende der Wanderung: ca. 15:00 Uhr, zurück in Gießen gegen 17:00 Uhr.
Kontakt zum Wanderleiter Burkhard Muth: Tel.: 0641 494846, Mobil: 0151 65137379.
An-/Abmeldeschluss: Wir bitten um Anmeldung bei der vhs bis spätestens Freitag um 11:00 Uhr vor dem Termin oder beim Wanderleiter Herrn Muth bis einen Tag vorher..

Kursnr.: AG1315
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

freie Plätze Studienfahrt: Frankfurt am Main

( ab Sa., 4.7., 10.00 Uhr )

Die Studienfahrt führt uns zu zwei historischen Orten nach Frankfurt am Main: Im Museum Judengasse wird sowohl an die Deportation der Frankfurter Juden und die Zerstörung der Börneplatz-Synagoge erinnert als auch der zweitälteste jüdische Friedhof nördlich der Alpen in den Blick der Besucher*innen gerückt. Während des Workshops am Vormittag werden wir in der Museumsdatenbank Spuren von Juden aus dem Gießener Raum recherchieren. Am Nachmittag lernen wir den Erinnerungsort Großmarkthalle kennen. Sie erinnert an die 1941 einsetzenden Massendeportationen von Juden aus Frankfurt. Ein detailliertes Programm ist auf Anfrage bei der vhs Gießen erhältlich. Min. 10, max. 15 Teilnehmer*innen. Kursgebühr: € 22,00 (keine Ermäßigung), zzgl. Kosten für die Bahnfahrt/Anreise und für Einkehr.

Kursnr.: AG1112
Kursgebühr: 22,00 €€ (ermäßigt 22,00€)

Seite 1 von 1

Login für Stammteilnehmer/-innen

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Stadt Gießen
Fröbelstr. 65
35394 Gießen

Telefon: 0641/306-1466, -1467, -1469, -1472
Fax.: 0641/306 2474
E-Mail: vhs@giessen.de

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen