Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >>- Kursbereiche >>- Politik, Gesellschaft, Umwelt >>- Pädagogik und Öffentlichkeitsarbeit

Seite 1 von 1

freie Plätze Moderne Knigge-Basics für junge Menschen

( ab Mi., 16.10., 18.30 Uhr )

Ich vermittele Menschen mit viel Herz und Empathie die Grundlagen der modernen Umgangsformen. Werte wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Freundlichkeit sind mir sehr wichtig - und essentiell für einen guten Eindruck. Was nutzt Ihnen z. B. das schönste Outfit, wenn Ihr Auftreten nicht angemessen ist?
Zu wissen, wie unser Miteinander funktioniert, und diese Regeln ganz selbstverständlich umzusetzen, gibt Ihnen viel Sicherheit und steigert Ihr Selbstbewusstsein. Wertschätzung, Respekt und Herzenswärme gehören für mich zu den Basics der Knigge-Lehre.
In einer entspannten Atmosphäre lernen Sie die modernen Knigge-Basics kennen und anwenden. Vertieft werden meine Lerninhalte durch viele praxisnahe Übungen, denn alles, was Sie mit Freude lernen, bleibt auf lange Zeit in Ihrem Gedächtnis!
Dies sind die Themen: Grundlagen der modernen Umgangsformen - warum brauchen wir Benimmregeln?; Begrüßung, Grüßen und Anrede; Blickkontakt und Händeschütteln; Distanzzonen und Taktgefühl; der überzeugende erste Eindruck: Körperhaltung, Gestik und Kleidung; Small Talk: Pünktlichkeit und Rücksichtnahme; bitte, danke und Entschuldigung; Duzen und Siezen; Dresscode für den Beruf; Tabus für Sie und Ihn; Telefon, Smartphone und E-Mail; Husten, Niesen und Co.; im Restaurant (Sitzhaltung, Serviette, Handhabung von Bestecken und Gläsern); Bestellen und Umgang mit dem Servicepersonal; Essen von schwierigen Speisen.

Kursnr.: AF2003
Kursgebühr: 12,90 €€ (ermäßigt 10,90€)

freie Plätze Die Schlüsselrolle der Empathie

( ab Sa., 19.10., 9.30 Uhr )

Im privaten und im beruflichen Bereich spielt die Beziehung, die wir zu unserem Gegenüber aufbauen eine wichtige Rolle. Kontakt und Beziehung beeinflussen unsere Kommunikation sowie die Bereitschaft und Fähigkeit zur Empathie. Die Begabung, uns in andere Menschen einzufühlen, wird sehr früh entwickelt. Wenn ein Kind versteht, dass es eine eigenständige Person ist und alle anderen auch, kann es sich in andere hineinversetzen. In der Regel geschieht das im Alter zwischen eineinhalb und zwei Jahren. Im Alltag als Erwachsene scheint vielen von uns dieses Einfühlungsvermögen wieder verlorengegangen zu sein. Wir stehen unter Stress, spüren unangenehme Emotionen im Kontakt, die es uns schwer machen, diese wichtige Fähigkeit aufrechtzuerhalten. Warum ist das so, und wie können wir wieder zurückkehren zu einer optimalen Kommunikation? Dazu ist es nötig, dass wir unsere eigenen Gefühle wahrnehmen, damit wir die Gefühle anderer Menschen verstehen und respektieren können. Im Kurs werden wir Empathie praktisch üben und erfahren. Es werden zudem Wege für eine optimale Kommunikation aufgezeigt.

Kursnr.: AF2130
Kursgebühr: 29,70 €€ (ermäßigt 24,30€)

Für viele Studieninteressierte, Abiturienten und beruflich Qualifizierte, die sich in einen Bachelorstudiengang einschreiben möchten, ist die Wahl des geeigneten Studiengangs durchaus nicht einfach. Einerseits ist die schiere Zahl von mehr als 13000 Bachelor-Studiengängen verwirrend, andererseits sind sich viele über ihre Kompetenzen und Talente nicht sicher. In diesem Workshop erhalten die Teilnehmer exemplarisch einen Einblick in den Entscheidungsprozess der Studiengangwahl. Die Teilnehmer können anhand ausgewählter Entscheidungsmethoden systematisch das Vorgehen einer Studiengangwahl üben.
Wichtig: Dieser Workshop unterstützt die Entscheidungsfindung bei der Studiengangwahl und ersetzt keine Studienberatung!
Der Dozent war 19 Jahre in der Zentralen Studienberatung der Universität Stuttgart als Studienberater tätig und möchte, basierend auf seinen Erfahrungen und Kenntnissen, die Studieninteressierten im Entscheidungsprozess unterstützen und fördern.
Inhalte des Workshops:
1) Basisinformationen zum Studium:
Zum Beispiel: die Hochschultypen (Universität, Hochschule, Duale Hochschule); Was ist Wissenschaft?; Wissenschaftsdisziplinen und Studiengänge; Studienverlauf und Studienorganisation.
2) Informationen zum Entscheidungsprozess:
Zum Beispiel: Einflussfaktoren auf den Entscheidungsprozess; Entscheidungsmethoden formalrationale Entscheidung hier Vier- und Mehrfeldtabellen, Testverfahren, Selbstwahrnehmung hier Dilts Way und Tetralemma
3) Individuelle Übung als exemplarischer Entscheidungsprozess.
4) Besprechen der Ergebnisse

Kursnr.: AF2005
Kursgebühr: 18,10 €€ (ermäßigt 15,00€)

Anmeldung möglich Workshop: Gewaltfreie Kommunikation

( ab Sa., 23.11., 10.00 Uhr )

Geboten wird ein Einblick in die Methode der gewaltfreien Kommunikation und fördert die innere Haltung zu einer wertschätzenden Kommunikation. Interessant für alle, die Techniken der Konfliktbewältigung und -vermeidung erlernen und selbstständig erfolgreich anwenden möchten. Erlernen Sie die Methode der gewaltfreien Kommunikation und drücken Sie zukünftig Ihre Gefühle und Bedürfnisse ohne Vorwurf anderen gegenüber aus und erleben Sie die positive Reaktion anderer auf Ihr Verhalten. Max. 12 Teilnehmer*innen.

Kursnr.: AF1173
Kursgebühr: 13,00 €€ (ermäßigt 10,40€)

freie Plätze Workshop: Erfolgreiche Konfliktvermittlung

( ab Sa., 7.12., 10.00 Uhr )

Die Fähigkeit zur Vermittlung bei Konflikten zwischen Familienmitgliedern, Freunden*innen, Mitarbeiter*innen, Kolleg*innen, Vereinsmitgliedern wird in unserer Gesellschaft immer wichtiger.
Unser privates Umfeld und unser Arbeitsleben sind von einer Vielzahl von Konflikten geprägt. Der Workshop beinhaltet eine Einführung in die Meditation als Methode zur Konfliktvermittlung. Sie erlernen, wie Sie Dritte bei der Lösung ihres Konfliktes unterstützen können. Grundgedanke der Meditation ist, dass die Beteiligten durch die Unterstützung einer neutralen dritten Person selbstbestimmt eine Lösung finden, die die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigt. Stärken Sie Ihre Kompetenz zur Konfliktvermittlung, indem Sie erkennen, welche verletzten Bedürfnisse/Interessen hinter einem geltend gemachten Vorwurf, einer Kritik oder Schuldzuweisung stehen. Max. 12 Teilnehmer*innen.

Kursnr.: AF1174
Kursgebühr: 15,60 €€ (ermäßigt 12,50€)

freie Plätze Wertschätzende Kommunikation

( ab Sa., 7.12., 9.30 Uhr )

In Anlehnung an Marshall Rosenbergs Konzept der Gewaltfreien Kommunikation ist eine wertschätzende Kommunikation verbindend und nicht trennend. Die Ziele sind ein wertschätzender und achtsamer Umgang mit sich selbst und anderen, um die Beziehung zu anderen - auch in Konfliktsituationen - aufrechtzuerhalten und (wieder) förderlich zu gestalten. Wert-schätzende Kommunikation besteht aus dem Wechsel zwischen der eigenen (selektiv) authentischen Mitteilung und dem aufrichtigen Verstehen meines Gegenübers. Dazu bedarf es - neben den notwendigen kommunikativen Werkzeugen - einer inneren Haltung gegenüber meinen Gesprächspartnern, die getragen wird von einem Mindestmaß an Respekt und Wert-schätzung. Im Kurs lernen Sie - aufbauend auf dieser Haltung - vielfältige Anwendungsmöglichkeiten der wertschätzenden Kommunikation im beruflichen und privaten Kontext kennen. Im Mittelpunkt stehen praktische Übungen, die Ihnen zu noch mehr Sicherheit in den Gesprächen verhelfen. So lernen Sie, wertschätzende Kommunikation immer mehr in Ihren Alltag zu integrieren. Der Kurs ist praktisch orientiert und übungsintensiv. Eigene Gesprächssituationen aus dem Alltag können sehr gerne eingebracht werden.

Kursnr.: AF2132
Kursgebühr: 29,70 €€ (ermäßigt 24,30€)

Seite 1 von 1

Login für Stammteilnehmer/-innen

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Stadt Gießen
Fröbelstr. 65
35394 Gießen

Telefon: 0641/306-1466, -1467, -1469, -1472
Fax.: 0641/306 2474
E-Mail: vhs@giessen.de

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen