Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >>- Kursbereiche >>- Spezial >>- vhs unterwegs

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Theater erleben!

( ab Do., 13.2., 19.30 Uhr )

Wie entsteht eigentlich ein Theaterabend? Was passiert zwischen einer ersten Spielplanidee und dem Abend der Premiere? Und wie arbeiten die Abteilungen des Theaters gemeinsam an einer Inszenierung? Mit dem Kursangebot des Stadttheaters Gießen in Zusammenarbeit mit der vhs haben Sie Gelegenheit, Einblicke in die Entstehung von vier Inszenierungen zu gewinnen. Dramaturg*innen unseres Theaters informieren Sie zunächst über die Hintergründe einer Konzeption, bringen Sie ins Gespräch mit beteiligten Künstler*innen bzw. Kursleiter*innen und ermöglichen Ihnen in einzelnen Fällen einen spannenden Probenbesuch. Schließlich bekommen Sie die Gelegenheit, eine Vorstellung des jeweiligen Werks zu sehen und die dabei gewonnenen Eindrücke bei einem anschließenden Nachgespräch in gemütlicher Atmosphäre Revue passieren zu lassen.
BITTE BEACHTEN SIE: Der Preis für die 4 Eintrittskarten in Höhe von € 59,00 ist nicht in der Kursgebühr enthalten. Die Eintrittskarten werden unter Ihrem Namen bis einen Tag vor Vorstellungsbesuch an der Kasse hinterlegt, wo Sie diese direkt bezahlen können. Der Kurs ist barrierefrei! (Falls Sie an einem Vorstellungstermin verhindert sind, können Sie im HAUS DER KARTEN Ihre Theaterkarte auf einen festgelegten Ersatztermin umbuchen. Wichtig dabei ist, dass Sie diesen Ersatztermin VOR der regulären Vorstellung buchen. BEACHTEN Sie bitte auch, dass kein Anspruch auf einen individuellen Ausweichtermin besteht!

GLAUBE. LIEBE. ABSCHIED
DIE MENSCHLICHE STIMME von Francis Poulenc mit Werken von Johann Sebastian Bach
Großes Haus
Verantwortlich: Fabian Bell
Einführung am Donnerstag, den 13. Februar 2020 um 19.30 Uhr
Vorstellung und Nachgespräch am Freitag, den 21. Februar 2020 um 19.30 Uhr
Ersatztermin: 05.04.2020 um 19.30 Uhr

DON JUAN - Der Katalog des Versagens (UA)
Tanzabend von Tarek Assam Musik von Abdullah Ibrahim, Astor Piazzolla u.a.
Großes Haus
Verantwortlich: Johannes Bergmann
Einführung am Donnerstag, 05. März 2020 um 19.30 Uhr
Vorstellung und Nachgespräch am Donnerstag, 12. März 2020 um 19.30 Uhr
Ersatztermin: 22.03.2020 um 15.00 Uhr

ERINNYA (DE)
von Clemens J. Setz
Großes Haus
Verantwortlich: Carola Schiefke
Einführung am Freitag, den 24.04.2020 um 19.30 Uhr
Vorstellung und Nachgespräch am Samstag, den 02.05.2020 um 19.30 Uhr
Ersatztermin: 28.05.2020 um 19.30 Uhr

SNAKEDRIVER (UA)
Schauspiel von Christina Kettering und Markolf Naujoks für Jugendliche und Erwachsene
taT-studiobühne
Verantwortlich: Lucia Kramer
voraussichtlich im Mai/Juni

Kursnr.: AG5100
Kursgebühr: 41,60 €€ (ermäßigt 33,30€)

Anmeldung möglich Auf dem Usatal-Steig, 11km

( ab So., 23.2., 11.00 Uhr )

Der Weg führt an Ziegenberg vorbei in das Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Usatal. Der Fluss hat hier viel Raum zum Mäandern und lädt ein zum Fotografieren. Links sehen wir die für den Taunus typischen Felsformationen aus Quarzit. Nach ca. einer Stunde erreichen wir die Kläranlage von Usingen, biegen links ab und erreichen auf dem Gipfel einer mäßigen Steigung die Marienkapelle, eine der bedeutendsten Wallfahrtskirchen des Taunus. Weiter geht es auf schmalen Pfaden und manchmal sehen wir hölzerne Schilder, die auf bergmännische Traditionen hinweisen. Denn vom 17. bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde hier an vielen Stellen nach Bodenschätzen gegraben, meist Eisenerz, aber auch Silber. Waldreich geht es weiter und nach knapp 3 Stunden sind wir wieder auf dem Wanderparkplatz angekommen. Endeinkehr im Schlosscafé Ober-Mörlen.
Start/Treffpunkte: 10:00 Uhr, Parkplatz Ringallee Gießen (Mitfahrmöglichkeit für Nicht-Autofahrer*innen) oder 11:00 Uhr am Wanderparkplatz Vogelsang zwischen Ober-Mörlen und Ziegenberg (ca. 200 m vor dem Ortseingang Ziegenberg).
Ende der Wanderung: ca. 14:00 Uhr, zurück in Gießen ca. 16:00 Uhr.
Kontakt zum Wanderleiter Burkhard Muth: Tel.: 0641 494846, Mobil: 0151 65137379.
An-/Abmeldeschluss: Wir bitten um Anmeldung bei der vhs bis spätestens Freitag um 11:00 Uhr vor dem Termin oder beim Wanderleiter Herrn Muth bis einen Tag vorher.

Kursnr.: AG1311
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

freie Plätze Limes-Wanderung rund um Grüningen, ca. 10 km

( ab So., 29.3., 11.00 Uhr )

Wir wandern von Grüningen aus in Richtung Garbenteich, wo wir den "Holzrömer" erreichen. Durch die "Ardenbachsenke" führt der Weg zum Vogelpark, dem nördlichsten Punkt der Wanderung. Von hier aus geht es hinauf zum Obersteinberg, wo sich schöne Ausblicke ergeben, die zum Fotografieren einladen. Nächste Station ist der Limesturm: "Barbaren"-Überfälle aus Germanien hat er heute nicht mehr zu befürchten, es sind vielmehr Wind und Wetter, die ihm zusetzen. Er wurde 1967 nach alten Vorlagen nachgebaut, 2012 renoviert und gehört zum Weltkulturerbe. Über den neuen Limes-Rad-/Wanderweg geht es weiter zu Grüninger Warte, im Volksmund auch "Hoinkdebbe" genannt. Sie wurde 1713 von Wilhelm Moritz zu Solms Braunfels, Greifenstein und Grüningen als Windmühle nach holländischem Vorbild erbaut und war nur etwa 80 Jahre in Betrieb (bis 1794). Auf dem Rückweg gehen wir an der evangelischen Kirche vorbei und kehren zur Limeshalle zurück. Keine Endeinkehr. Bitte Wanderverpflegung einplanen.
Start/Treffpunkte: 10:15 Uhr Parkplatz Ringallee Gießen (Mitfahrmöglichkeit für Nicht-Autofahrer*innen) oder 11:00 Uhr am Parkplatz Limeshalle in Grüningen, Naviadresse: 35415 Pohlheim, Schulstr. 3-5. Ende der Wanderung: ca. 14:00 Uhr, zurück in Gießen gegen 15:00 Uhr.
Kontakt zum Wanderleiter Burkhard Muth: Tel.: 0641 494846, Mobil: 0151 65137379.
An-/Abmeldeschluss: Wir bitten um Anmeldung bei der vhs bis spätestens Freitag um 11:00 Uhr vor dem Termin oder beim Wanderleiter Herrn Muth bis einen Tag vorher.

Kursnr.: AG1312
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

freie Plätze Von Büdingen zur Ronneburg und zurück, 19 km

( ab So., 26.4., 11.00 Uhr )

In ihrer Symbiose von Natur und Kultur ist diese Strecke ein absoluter Wanderklassiker. Von Büdingen geht es zunächst entlang des Seemenbachs nach Orleshausen. Nach leichtem Anstieg erreichen wir die Hütte der dortigen Vogelschutzgruppe, wo wir eine kleine Rast machen und das Panorama genießen. Danach führt die Strecke auf herrlichen Wegen durch den Wald. Wenn wir diesen verlassen, fällt der Blick auf die Ronneburg, die durch ihre Lage als Höhenburg auf einem steilen Basalthügel weithin sichtbar ist. Dort angekommen machen wir eine Rast in einem prunkvollen Saal, von dem aus wir Frankfurt erkennen können.
Der Rückweg führt auf idyllischen Wegen, dem Kaiserpfad, nach Lorbach, dessen malerisch in die Landschaft eingebetteter Friedhof zum Verweilen einlädt (mit Blick auf Herrnhaag). Von hier aus geht es zurück nach Büdingen, wo wir einen Bummel durch die mittelalterliche Altstadt machen und zum Essen einkehren. Endeinkehr in der Büdinger Altstadt.
Start/Treffpunkte: 10:00 Uhr Parkplatz Ringallee Gießen (Mitfahrmöglichkeit für Nicht-Autofahrer*innen) oder 11:00 Uhr am Parkplatz vor Auto-Gross in Büdingen, Naviadresse: Berlinerstraße 13, 63654 Büdingen.
Ende der Wanderung: ca. 16:00 Uhr, zurück in Gießen gegen 18:00 Uhr.
Kontakt zum Wanderleiter Burkhard Muth: Tel.: 0641 494846, Mobil: 0151 65137379.
An-/Abmeldeschluss: Wir bitten um Anmeldung bei der vhs bis spätestens Freitag um 11:00 Uhr vor dem Termin oder beim Wanderleiter Herrn Muth bis einen Tag vorher.

Kursnr.: AG1313
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

Anmeldung möglich Kräuterwanderung im Herbst

( ab Sa., 16.5., 11.00 Uhr )

Die abwechslungsreiche Landschaft auf dem Schiffenberg mit seinen Hecken, Wiesen, Wäldern und Teichen bringt eine mannigfaltige Pflanzenwelt hervor. Sie wollen wir auf unserer Wanderung rund um die dortige Klosterruine ein wenig näher kennenlernen. Die bunte Blütenvielfalt und die Inhaltsstoffe verraten uns viel über das Leben der Pflanzen und Kräuter. Sie sollen im Mittelpunkt dieser Exkursion stehen. Wir erfahren auch einiges über die Wirkungen von Heilkräutern, die so manche Beschwerde lindern oder heilen können.
Bitte wetterfeste Kleidung und evtl. vorhandene Bestimmungsliteratur z. B. "Was blüht denn da?" mitbringen. Max. 20 Teilnehmer*innen.

Kursnr.: AG1250
Kursgebühr: 10,40 €€ (ermäßigt 8,30€)

freie Plätze Geotour Amöneburg, 12 km

( ab So., 31.5., 11.00 Uhr )

Der Basaltkegel der Amöneburg ist vor Urzeiten durch Vulkantätigkeit entstanden und gehört heute zum Geopark "Vulkanregion Vogelsberg". Wir wandern von der Brücker Mühle aus los und passieren diverse Stationen: Zunächst geht es an der Ziegelhütte vorbei zum 235 ü. NN gelegenen Kreuzwarthügel, von dem aus wir einen prachtvollen Blick auf das Amöneburger Becken haben. Nächste Station ist Schweinsberg mit seinem Moor, eine der letzten Urlandschaften Europas. Es steht seit 1977 unter Naturschutz und ist überwiegend mit Schilf bewachsen. Nur knapp 600 m weiter befindet sich das Schweinsberger Wehr, das dem Aufstau der Ohm dient, in den Mühlbach mündet, der seinerseits die Brücker Mühle mit Wasser versorgt. Danach überqueren wir die Mardorfer Brücke, die, 1882 erbaut, die Dörfer Rüdigheim und Mardorf miteinander verbindet. Wir passieren die 1736 erbaute Au-Brücke und kehren zur Brücker Mühle zurück. Zwischeneinkehr in einem Biocafé in Schweinsberg.
Start/Treffpunkte: 10:00 Uhr Parkplatz Ringallee Gießen (Mitfahrmöglichkeit für Nicht-Autofahrer*innen) oder 11:00 Uhr an der Brücker Mühle. Naviadresse: 35287 Amöneburg, Am Friedenstein.
Ende der Wanderung: ca. 16:00 Uhr, zurück in Gießen gegen 17:00 Uhr.
Kontakt zum Wanderleiter Burkhard Muth: Tel.: 0641 494846, Mobil: 0151 65137379.
An-/Abmeldeschluss: Wir bitten um Anmeldung bei der vhs bis spätestens Freitag um 11:00 Uhr vor dem Termin oder beim Wanderleiter Herr Muth bis einen Tag vorher.

Kursnr.: AG1314
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

freie Plätze Wandern in der Maibacher Schweiz, 10 km

( ab So., 28.6., 11.00 Uhr )

Wenn eine Landschaft besonders schön ist, dazu noch Berge und Täler hat, gibt man ihr gern einen Namen. Oft wird dafür die Schweiz in Anspruch genommen. So gibt es die Holsteinische Schweiz, die Sächsische Schweiz, die Fränkische Schweiz, um nur einige Beispiele zu nennen. Ganz in unserer Nähe befindet sich in der Wetterau, im Butzbacher Ortsteil Maibach, auch eine solche "Schweiz". Vom Maibacher Schwimmbad aus laufen wir an der Kirche, die aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts stammt, vorbei und queren bald das Tal des Forbachs, der unweit von hier entspringt. Nach ca. 2 km gelangen wir zum Jugendgästehaus Hubertus des Wetteraukreises, in dem Seminare und Freizeiten für Schulklassen und Jugendgruppen durchgeführt werden. Wir überqueren die Taunushöhe und kommen auf einen Waldweg, der am Forbach entlang führt, der nunmehr sehr an Fahrt aufgenommen hat. Wo sich das Bachtal verengt, werfen wir einen Blick nach oben. Mehrere Felsformationen sind zu sehen, für deren Besteigung es hochalpiner Fähigkeiten bedarf: nicht, weil die Felsen so steil sind, sondern wegen des Moosbewuchses. Wir laufen weiter, haben das Bachtal weiter im Blick und genießen einfach nur die herrliche Natur. Vorbei am Friedhof kommen wir zum Maibacher Schwimmbad zurück. Endeinkehr im Schwimmbad.
Start/Treffpunkte: 10:00 Uhr Parkplatz Ringallee Gießen (Mitfahrmöglichkeit für Nicht-Autofahrer*innen) oder 11:00 Uhr am Schwimmbad Maibach. Naviadresse: 35510 Maibach, Schulstraße 26.
Ende der Wanderung: ca. 15:00 Uhr, zurück in Gießen gegen 17:00 Uhr.
Kontakt zum Wanderleiter Burkhard Muth: Tel.: 0641 494846, Mobil: 0151 65137379.
An-/Abmeldeschluss: Wir bitten um Anmeldung bei der vhs bis spätestens Freitag um 11:00 Uhr vor dem Termin oder beim Wanderleiter Herrn Muth bis einen Tag vorher..

Kursnr.: AG1315
Kursgebühr: 7,00 €€ (ermäßigt 7,00€)

Seite 1 von 1

Login für Stammteilnehmer/-innen

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Kurs wird wieder im kommenden Semester angeboten
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

vhs Stadt Gießen
Fröbelstr. 65
35394 Gießen

Telefon: 0641/306-1466, -1467, -1469, -1472
Fax.: 0641/306 2474
E-Mail: vhs@giessen.de

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen